Vier­tes Fes­ti­val in Pla­nung

Ver­an­stal­ter des Schloss­gar­ten Open Air zieht po­si­ti­ve Bi­lanz: Event mu­si­ka­lisch und in­halt­lich wei­ter­ent­wi­ckelt

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sonderseite - Von Tom Bull­mann

OS­NA­BRÜCK. Nach dem Fes­ti­val ist vor dem Fes­ti­val: Kaum ist das drit­te Osnabrücker Schloss­gar­ten Open Air be­en­det, den­ken die Ver­an­stal­ter schon über die nächs­te Aus­ga­be nach. Rü­di­ger Scholz, Ge­schäfts­füh­rer der Fir­ma Goldrush Pro­duc­tions, als Ver­an­stal­ter zieht Bi­lanz und spricht über die Zu­kunft des Open Air.

Herr Scholz, sind Sie glück­lich über den Aus­gang des dies­jäh­ri­gen Schloss­gar­ten Open Air? Das kann man sa­gen. Es war das er­folg­reichs­te Open Air in der Ge­schich­te der Ver­an­stal­tung. Wir ha­ben das Event mu­si­ka­lisch und in­halt­lich wei­ter­ent­wi­ckelt, und das Pu­bli­kum hat un­ser An­ge­bot an­ge­nom­men. Gera­de die in­no­va­ti­ve und per­fekt in­sze­nier­te Show der Be­gin­ner hat ja nach­hal­ti­gen Ein­druck hin­ter­las­sen.

Wur­den ir­gend­wel­che Zwi­schen­fäl­le re­gis­triert? Nein. Un­ser Si­cher­heits­kon­zept hat ge­grif­fen. Die Zu­schau­er konn­ten un­be­scha­det fei­ern, und auch die Sa­ni­tä­ter hat­ten kaum et­was zu tun.

Ob­wohl im­mer häu­fi­ger Fes­ti­vals in ganz Eu­ro­pa un­ter­bro­chen oder ab­ge­sagt wer­den müs­sen: In Os­na­brück hat ja so­gar das Wet­ter mit­ge­spielt … Oh ja, da­her gilt mein spe­zi­el­ler Dank dem Wet­ter­gott, der den Re­gen zu­rück­ge­hal­ten hat. Es hät­te al­ler­dings ein biss­chen wär­mer sein kön­nen. Dann wä­re noch mehr Som­mer­stim­mung auf­ge­kom­men.

Die Be­gin­ner ha­ben gera­de ih­re Tour­ter­mi­ne im Herbst ab­ge­sagt, be­zie­hungs­wei­se in das nächs­te Jahr ver­legt. Stand für Os­na­brück ei­ne Ab­sa­ge zur De­bat­te?

Nein, zu kei­nem Zeit­punkt. Of­fen­bar war es der Band wich­tig, hier in die­ser tol­len At­mo­sphä­re vor dem Osnabrücker Schloss auf­zu­tre­ten. Au­ßer­dem hat­ten wir ja die­ses ex­klu­si­ve Pa­ket ge­bucht, bei dem Afrob, Sa­my De­lu­xe und die Be­gin­ner als al­te Freun­de auf­ein­an­der­tra­fen. Das woll­ten sie sich wohl nicht ent­ge­hen las­sen.

Wird es ein vier­tes Schloss­gar­ten Open Air ge­ben? Ganz be­stimmt. Wir ha­ben Lust auf mehr, da­her ha­ben wir schon ers­te Ge­sprä­che ge­führt. Mit ho­her Wahr­schein­lich­keit wird das nächs­te Open Air im Au­gust 2018 statt­fin­den.

Wer­den Sie an dem Kon­zept fest­hal­ten, das am Frei­tag Pop­mu­sik für die gan­ze Fa­mi­lie und am Sams­tag ei­nen Hip-HopAbend an­bie­tet?

Klar, das Kon­zept hat sich be­währt. Al­ler­dings wol­len wir uns be­züg­lich des Gen­res am Sams­tag nicht fest­le­gen. Es kann sein, dass wir am zwei­ten Abend auch mal ei­nen in­ter­na­tio­na­len Künst­ler aus dem Rock-Pop-Be­reich bu­chen. Ich se­he da gu­te Chan­cen, denn un­ser Open Air ist mitt­ler­wei­le auf der deut­schen Fes­ti­val­k­ar­te an­ge­kom­men. Je­den­falls sind wir schon jetzt auf der Su­che nach den span­nends­ten Acts, die im nächs­ten Jahr ver­füg­bar sind.

Zuf­rie­den: Ver­an­stal­ter Rü­di­ger Scholz. Fo­to: Gert West­dörp

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.