Neue CD: Puma­ro­sas „The Witch“

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Kultur -

Auch im di­gi­ta­len Zeit­al­ter wer­den Hits vor al­lem übers Ra­dio ge­macht. Was dort auf den Play­lis­ten ro­tiert, muss stren­gen An­sprü­chen ge­recht wer­den: Drei Mi­nu­ten lang, nicht zu sehr vom Main­stream ab­wei­chen, ein­gän­gig und un­kom­pli­ziert sein. Die bri­ti­sche Band Puma­ro­sa hat es trotz­dem ge­schafft: Ihr Ra­dio­hit „Priest­ess“dau­ert fast acht Mi­nu­ten, han­gelt sich vom Syn­thie-Po­pent­wurf zum psy­che­de­lisch aus­ufern­den Krau­t­rock und fes­selt die Oh­ren mit Ma­gie – ein Wahn­sinns­song, der die Bri­ten in­ner­halb kür­zes­ter Zeit ins Pop-Schein­wer­fer­licht ge­wor­fen hat.

Ihr Händ­chen für Sound auf Langstre­cke be­wei­sen Puma­ro­sa nun auch auf ih­rem De­büt­al­bum. An­ge­feu­ert von der be­schwö­ren­den Scha­ma­ne­nen-Stim­me von Sän­ge­rin Isa­bel Muño­zNew­so­me, pu­ckern Bass, Per­cus­sions und Syn­thie­klän­ge auf kei­nem Song un­ter vier Mi­nu­ten.

Wo an­de­ren Bands schnell die Luft aus­geht, rei­zen Puma­ro­sa zum atem­lo­sen End­lostan­zen. Dass sich „The Witch“trotz po­li­ti­scher und fe­mi­nis­ti­scher In­hal­te ei­ne ge­wis­se Leich­tig­keit be­wahrt, kann auch dar­an lie­gen, dass die Band in ei­nem ver­las­se­nen Ki­no im ita­lie­ni­schen Ka­la­bri­en ih­re Songs aus­ar­bei­te­te, be­vor es mit Ka­teTem­pest-Pro­du­zent Dan Ca­rey ins Stu­dio ging. Der zim­mer­te ein auf­re­gen­des Folk­punk-Al­bum. Folk trifft auf Punk, trifft auf Krau­t­rock – auf „The Witch“von Puma­ro­sa ist al­les mög­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.