Ski-Club or­ga­ni­siert „Ab­fahrts-Lauf “

„Kür­zes­ter Cha­ri­ty-Lauf der Welt“bringt wie Spen­den­ma­ra­thon Gel­der für Ka­ri­ta­ti­ves

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional -

Auch die Ju­bi­lä­ums­aus­ga­be des Berg­ren­nens am Up­hö­fe­ner Berg bot den ge­eig­ne­ten Rah­men für wohl­tä­ti­ge Ver­an­stal­tun­gen. So brach­ten zum Bei­spiel der „Kür­zes­te Cha­ri­ty-Lauf der Welt“des 1. Osnabrücker Ski-Clubs (OSC) „Ed­die the Eag­le“so­wie der Spen­den­ma­ra­thon des Fern­seh­sen­ders RTL Er­lö­se für ge­mein­nüt­zi­ge Pro­jek­te.

Den sport­li­chen Teil des Berg­ren­nens am Sams­tag be­en­de­te der Cha­ri­ty-Lauf von „Ed­die the Eag­le“. Auf­grund von Dau­er­re­gen und zeit­li­cher Ver­zö­ge­rung im Pro­gramm gin­gen da­bei we­ni­ger Teil­neh­mer als er­hofft an den Start. Micha­el de Vries, 1. Vor­sit­zen­der des Clubs, war den­noch zuf­rie­den: „Un­ter dem Strich war die Re­so­nanz durch­weg po­si­tiv, und wir sind mit der Spen­den­sum­me zuf­rie­den.“So lie­fen Kin­der, Mit­glie­der des Or­ga­ni­sa­ti­ons­teams, Spon­ta­ne und sons­ti­ge Spen­den­wil­li­ge ge­mein­sam berg­ab­wärts – al­so den um­ge­kehr­ten Stre­cken­ver­lauf als bei den Wett­kämp­fen. Im An­schluss an den Lauf wur­den zu­sätz­li­che Er­lö­se mit der Ver­stei­ge­rung

der Ori­gi­nal­tri­kots von den Fuß­ball­pro­fis Tho­mas De­la­ney (Wer­der Bre­men) und Fur­kan Zor­ba (VfL Os­na­brück) ein­ge­nom­men.

Den Cha­ri­ty-Lauf gab es zum zwei­ten Mal – und nicht zum letz­ten Mal, wenn es nach de Vries geht: „Das Event ist ein­fach op­ti­mal für solch ei­ne Sa­che. Ich den­ke, wir er­gän­zen uns da gut.“In die­sem Jahr geht der Haupt­teil des Er­lö­ses an ei­ne In­te­gra­tiv­grup­pe für Kin­der aus

schwie­ri­gen Ver­hält­nis­sen für den Bau von Sei­fen­kis­ten. „Wir un­ter­stüt­zen vie­le kurz­fris­ti­ge, klei­ne­re Pro­jek­te aus der Re­gi­on. Mit dem Geld, was an Spen­den üb­rig bleibt, hel­fen wir dann an­de­ren Pro­jek­ten“, er­klärt de Vries.

Im Rah­men ih­res Spen­den­ma­ra­thons war auch TVSen­der RTL in Borg­loh ak­tiv. Als Bot­schaf­ter ent­sand­te der Sen­der Alp­hon­so Wil­li­ams, Ge­win­ner der dies­jäh­ri­gen Staf­fel von „Deutsch­land sucht den Su­per­star“. Für den 55-jäh­ri­gen US-Ame­ri­ka­ner war das Event auch privat ein be­ein­dru­cken­des Er­leb­nis. „Das ist schon Wahn­sinn, wie schnell die ra­sen. Ich bin selbst auch ein­mal mit hoch­ge­fah­ren. So ei­nen schnel­len Fahr­stil ken­ne ich sonst nur von mei­nem Sohn“, sagt Wil­li­ams mit Au­gen­zwin­kern.

Wie sich die Ge­schwin­dig­keit am Up­hö­fe­ner Berg an­fühlt, weiß Nor­bert Heis­ter­kamp ganz ge­nau. Der Schau­spie­ler war be­reits zum neun­ten Mal da­bei, um Fahr­ten im Renn­ta­xi an­zu­bie­ten. Der Er­lös geht auch hier an den gu­ten Zweck. „Hier ist ein­fach das rich­ti­ge Pu­bli­kum, die rich­ti­gen Au­tos und das rich­ti­ge Um­feld“, sag­te Heis­ter­kamp, der sich jetzt schon auf sein klei­nes Ju­bi­lä­um im kom­men­den Jahr freut: „Da bin ich auf je­den Fall da­bei. Das ist für mich ein so­ge­nann­ter Sperr­ter­min, das weiß mei­ne Agen­tur auch.“Am Frei­tag und Sams­tag war Heis­ter­kamp von Schau­spiel­kol­le­ge Mar­tin Schnei­der un­ter­stützt wor­den, der al­ler­dings nicht selbst fuhr und eben­falls über das Tem­po auf der Stre­cke staun­te.

Fo­to: Fran­ken­berg

Lau­fen über die Stre­cke im Rah­men des Berg­ren­nens beim „Kür­zes­ten Cha­ri­ty-Lauf der Welt“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.