Ko­ali­ti­on in der Slo­wa­kei zer­bricht

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik -

Die zweit­stärks­te Re­gie­rungs­par­tei der Slo­wa­kei hat am Mon­tag über­ra­schend die seit knapp ei­nem Jahr be­ste­hen­de Dreipar­tei­en-Ko­ali­ti­on auf­ge­kün­digt. „Hier­mit kün­di­ge ich den am 1. Sep­tem­ber 2016 ge­schlos­se­nen Ko­ali­ti­ons­ver­trag zwi­schen den Par­tei­en Smer-SD, SNS und Most-Hid auf“, teil­te Par­la­ments­prä­si­dent And­rej Dan­ko sei­nen Ko­ali­ti­ons­part­nern schrift­lich mit. Dan­ko ist Chef der rechts­po­pu­lis­ti­schen Slo­wa­ki­schen Na­tio­nal­par­tei SNS.

Vom so­zi­al­de­mo­kra­ti­schen Re­gie­rungs­chef Ro­bert Fi­co war zu­nächst kei­ne Stel­lung­nah­me da­zu zu be­kom­men. Dan­kos SNS war zu­letzt mit ei­nem Kor­rup­ti­ons­ver­dacht im von ihr ge­führ­ten Bil­dungs­mi­nis­te­ri­um kon­fron­tiert. Die bei­den an­de­ren Ko­ali­ti­ons­par­tei­en hat­ten sie nur halb­her­zig ver­tei­digt. Der li­be­ra­le Op­po­si­ti­ons­füh­rer Richard Su­lik warf Dan­ko vor, mit der Ko­ali­ti­ons­auf­kün­di­gung le­dig­lich von dem Skan­dal um ei­nen mög­li­chen Miss­brauch von EU-För­de­run­gen ab­len­ken zu wol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.