Ver­band: Deut­sche Air­lines ver­lie­ren im Auf­schwung Markt­an­tei­le

Luft­ver­kehrs­wirt­schaft be­klagt na­tio­na­le und eu­ro­päi­sche Son­der­las­ten

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Wirtschaft -

Die Ge­schäf­te von Luft­han­sa und Co. lau­fen gut, doch im in­ter­na­tio­na­len Wett­be­werb ver­lie­ren die deut­schen Flug­ge­sell­schaf­ten Markt­an­tei­le im Pas­sa­gier- und Fracht­ge­schäft. Zu die­sem Er­geb­nis kommt der Bun­des­ver­band der Deut­schen Luft­ver­kehrs­wirt­schaft (BDL) in sei­ner Bi­lanz für die ers­te Hälf­te die­ses Jah­res.

Als Grün­de für die ver­gleichs­wei­se schwä­che­re Ent­wick­lung der hei­mi­schen An­bie­ter be­klagt der BDLPrä­si­dent und Chef des Frank­fur­ter Flug­ha­fens, Ste­fan Schul­te, am Mon­tag na­tio­na­le und eu­ro­päi­sche Son­der­las­ten. Die deut­sche Luft­ver­kehrs­steu­er müs­se ab­ge­baut und die Luft­si­cher­heits­kos­ten wie in den USA zu­min­dest in Tei­len vom Staat über­nom­men wer­den.

Mit ei­nem an den ver­kauf­ten Sitz­ki­lo­me­tern ge­mes­se­nen Wachs­tum von 6,1 Pro­zent im Ver­gleich zur ers­ten Jah­res­hälf­te 2016 blei­ben die deut­schen Air­lines hin­ter den Durch­schnitts­wer­ten für Eu­ro­pa (+8,8 Pro­zent) und die Welt (+7,9 Pro­zent) zu­rück, be­rich­te­te der Ver­band. Seit 2011 sei der Markt­an­teil der hei­mi­schen An­bie­ter in Deutsch­land vor al­lem we­gen des star­ken Wachs­tums der meist aus­län­di­schen Bil­lig­flie­ger um sechs Punk­te auf 56 Pro­zent ge­fal­len. Auch die aus­län­di­schen Netz-Air­lines hät­ten ihr An­ge­bot aus­ge­baut, wäh­rend die Luft­han­sa vie­le Flü­ge zu ih­rer Bil­lig­toch­ter Eu­ro­wings ver­la­gert hat. Die Flug­hä­fen ha­ben nach BDL-An­ga­ben in den ers­ten sechs Mo­na­ten 110 Mil­lio­nen Flug­gäs­te be­grüßt, ein Plus von 6,4 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.