Trai­ner fliegt, Ti­gers klet­tern

38:26 der Ame­ri­can Foot­bal­ler – „Die da sind, ha­ben rich­tig Bock“

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional -

Von Lutz Höl­ker

OS­NA­BRÜCK. Der ers­te Schritt zum ver­söhn­li­chen Sai­son­ab­schluss ist ge­tan: Mit dem 38:26-Sieg ge­gen die Blue Wings aus Wolfs­burg ha­ben die Ame­ri­can Foot­bal­ler der Os­na­brück Ti­gers den letz­ten Ta­bel­len­platz der Ober­li­ga ver­las­sen. Rund 350 Fans an der Zen­tra­len Sport­an­la­ge in At­ter hat­ten ein wil­des Spiel mit vie­len Emo­tio­nen ge­se­hen – ein Gäs­te­trai­ner wur­de vom Schieds­rich­ter gar des Plat­zes ver­wie­sen.

Gera­de zu Be­ginn der Par­tie wa­ren den Os­na­brü­cker Spie­lern und Ti­gers-He­ad­coach Jens Fähr­mann die An­span­nung an­zu­se­hen. Vol­le Kon­zen­tra­ti­on auf das Spiel, kur­ze, kla­re An­sa­gen. Das Hin­spiel hat­te man knapp ver­lo­ren, dies­mal woll­ten die Os­na­brü­cker un­be­dingt ge­win­nen. „Wir sind sehr gut ge­star­tet und wa­ren von An­fang an voll da“, freu­te sich Fähr­mann hin­ter­her. Sei­ne Spie­ler wa­ren be­reit, um je­den Ball zu kämp­fen. Aber auch die Blue Wings hiel­ten voll da­ge­gen – so kam es zu ei­ni­gen hit­zi­gen Sze­nen. Wäh­rend der Schieds­rich­ter klei­ne­re Ger­an­gel auf dem Feld zu­nächst stets schlich­ten konn­te, griff er kurz nach der Halb­zeit kon­se­quent durch: Nach ei­nem wie­der­hol­ten Aus­ras­ter ei­nes Wolfs­bur­ger Coa­ches ent­schied er, die­sen des Spiel­fel­des zu ver­wei­sen – der Hö­he­punkt ei­ner ge­la­de­nen Stim­mung. Ein har­ter Kampf Ge­hol­fen hat die­se Ak­ti­on den Wolfs­bur­gern kei­nes­wegs. Un­ter­stützt von den An­feue­rungs­ru­fen der Fans, brach­ten die Ti­gers den Sieg mit ei­ner gu­ten De­fen­se so­wie star­ken Vor­stö­ßen der Of­fen­se über die Zeit. Die Re­van­che für die Hin­spiel-Nie­der­la­ge war al­so ge­glückt.

Match­win­ner Niels Fie­gert, der sei­ne Mann­schaft mit fünf Touch­downs zum Sieg führ­te, hob be­son­ders die gu­te Stim­mung in­ner­halb Teams her­vor, die auf­grund der Ta­bel­len­si­tua­ti­on kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit ist. „Wir ha­ben heute ei­ne gu­te Team­leis­tung ge­zeigt. Wir sind zwar ak­tu­ell we­nig Leu­te im Trai­ning, aber die, die da sind, ha­ben rich­tig Bock.“Den Grund für sei­ne zahl­rei­chen er­folg­rei­chen Läu­fe hat­te Fie­gert auch schnell ge­fun­den: „Die Of­fen­si­ve Li­ne hat gut zu­sam­men­ge­spielt, das hat mir Räu­me zum Lau­fen ge­schaf­fen.“

Nur noch fünf Sai­son­spie­le ste­hen an – we­nig Zeit für die Ti­gers, um für ei­nen an­nehm­ba­ren Sai­son­ab­schluss zu sor­gen. Durch den Sieg aber macht Os­na­brück be­reits ei­nen Platz gut und lässt die Bre­men Fi­re­birds hin­ter sich, die am nächs­ten Sonn­tag zum Kel­ler­du­ell bei den Ti­gers gas­tie­ren (Kick­off: 15 Uhr). He­ad­coach Jens Fähr­mann hofft dann auf ei­nen ähn­li­chen Auf­tritt wie ge­gen Wolfs­burg: „Wir müs­sen jetzt di­rekt wei­ter­ar­bei­ten. Ge­gen Bre­men müs­sen wir an die­se Leis­tung an­knüp­fen.“

war es für die Ame­ri­can Foot­bal­ler der Os­na­brück Ti­gers (links) ge­gen die Blue Wings. Fo­to: Eg­mont Sei­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.