Win­de stür­zen Flug­ha­fen Fun­chal ins Cha­os

Tau­sen­de Ur­lau­ber auf Ma­dei­ra ge­stran­det – Air­lines stor­nie­ren Ver­bin­dun­gen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Weltspiegel -

We­gen hef­ti­ger Win­de an der Küs­te sind auf der por­tu­gie­si­schen Ur­laubs­in­sel Ma­dei­ra Tau­sen­de Ur­lau­ber ge­stran­det. Seit dem Wo­che­n­en­de gibt es auf dem Flug­ha­fen von Fun­chal chao­ti­sche Zu­stän­de. Al­lein am Sonn­tag sei­en bis zum Abend 56 Ver­bin­dun­gen an­nul­liert wor­den, be­rich­te­ten por­tu­gie­si­sche Me­di­en un­ter Be­ru­fung auf den Flug­ha­fen­be­trei­ber ANA. Be­trof­fen wa­ren 5500 Pas­sa­gie­re – und auch zum Wo­chen­be­ginn war zu­nächst kei­ne Ent­span­nung der La­ge in Sicht.

Am Mon­tag­mor­gen gab es st­un­den­lang we­der Starts noch Lan­dun­gen. Ab dem Vor­mit­tag steu­er­ten schließ­lich meh­re­re Ma­schi­nen aus

Groß­bri­tan­ni­en die In­sel an. „Die Bri­ten ha­ben ih­re Leu­te ab­ge­holt, aber die Flü­ge der deut­schen Air­lines wur­den am Mon­tag­nach­mit­tag so­gar gänz­lich von der An­zei­ge­ta­fel ge­stri­chen“, är­ger­te sich ei­ne Deut­sche. In­for­ma­tio­nen da­zu, ob und wann sich die La­ge än­dern soll­te, ge­be es nicht.

Un­ver­ständ­nis herr­sche be­son­ders dar­über, dass die dro­hen­den Win­de seit Ta­gen be­kannt wa­ren, die Air­lines sich aber nicht dar­auf ein­ge­stellt hät­ten, sag­te ei­ne Deut­sche am „Aero­por­to In­ter­na­cio­nal da Ma­dei­ra Cris­tia­no Ro­nal­do“. Der An­flug dort gilt als ex­trem schwie­rig, da sich die Lan­de­bahn di­rekt am Steil­hang zwi­schen At­lan­tik und Ber­gen be­fin­det.

Fo­to: im­a­go/image­bro­ker

Schwie­rig ge­stal­tet sich für Pi­lo­ten die Lan­dung auf dem Flug­ha­fen von Fun­chal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.