Mit dem Rad aus Ham­burg zum DFB-Po­kal-Spiel

In Sutt­hau­sen auf­ge­wach­se­ner Jae­nisch und Mit­strei­ter wol­len für den guten Zweck Spenden sam­meln

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional -

Mit dem Fahr­rad zum Po­kal­spiel fah­ren aus Ham­burg Da­ni­el Jae­nisch (links) und Mi­ke Fr­ent­zel. Von Ni­na Brink­mann

Um sei­nen Lieb­lings­ver­ein VfL Os­na­brück im Po­kal­spiel am 13. August ge­gen den Ham­bur­ger SV live an der Bre­mer Brü­cke zu se­hen, hat sich Da­ni­el Jae­nisch, der seit Jah­ren in Ham­burg lebt, ei­ne spe­zi­el­le An­rei­se über­legt: Er will mit dem Fahr­rad nach Os­na­brück fah­ren – und da­bei Spenden für die Stif­tung Deutsche Kin­der­krebs­hil­fe sam­meln.

„Als bei der Aus­lo­sung der VfL ge­gen den HSV ge­zo­gen wur­de, stand für mich fest: Da muss ich hin“, er­zählt Jae­nisch. Auf­ge­wach­sen ist der 34-Jäh­ri­ge in Sutt­hau­sen, VfL-Fan ist er schon seit vie­len Jah­ren, hat­te vie­le Jah­re auch ei­ne Dau­er­kar­te. Mitt­ler­wei­le schafft er es aber nicht mehr ganz so häu­fig, die Li­la-Wei­ßen live zu se­hen.

Auf die Idee, mit dem Rad an­zu­rei­sen, ist er ge­kom­men, nach­dem er die Fahr­rad­tour ei­ni­ger VfL-Fans zum Aus­wärts­spiel nach Lot­te ge­se­hen hat­te. Als fest­stand, dass sei­ne der­zei­ti­ge Hei­mat­stadt auf sei­ne ehe­ma­li­ge trifft, war für ihn klar: Jetzt wird sich auf das Rad ge­schwun­gen. „Nur halt von Ham­burg aus“, so Jae­nisch.

Mitt­ler­wei­le hat er drei Mit­strei­ter ge­fun­den, die mit ihm am Po­kal­wo­chen­en­de den Weg an­tre­ten: „Ich hat­te in vie­len HSV-Fo­ren nach Leu­ten ge­sucht, die mit­fah­ren. Jetzt be­glei­tet uns so­gar ein HSV-Fan, der aber aus dem Os­na­brü­cker Raum kommt. Er fährt dann mit der Bahn nach Ham­burg, um mit uns mit dem Fahr­rad zu­rück­zu­fah­ren.“

Die Ak­ti­on wol­len Jae­nisch und sei­ne Be­glei­ter auch da­für nut­zen, Spenden für die Stif­tung Deutsche Kin­der­krebs­hil­fe zu sam­meln. „So kön­nen wir auch noch ei­ne tol­le Sa­che mit un­se­rer Fahr­rad-Tour un­ter­stüt­zen“, er­klärt Jae­nisch. Die Stif­tung setzt sich da­für ein, die Über­le­bens­ra­te so­wie die Le­bens­qua­li­tät von Krebs­pa­ti­en­ten zu er­hö­hen.

Los geht es für die Rad­ler am Frei­tag. Die ers­te Sta­ti­on wird nach rund 65 Ki­lo­me­tern in Ro­ten­burg (Wüm­me) sein. Am Sams­tag geht es dann auf die letz­ten 160 Ki­lo­me­ter wei­ter bis nach Os­na­brück. „Die Ho­tel­zim­mer sind ge­bucht, jetzt gibt es kein Zu­rück mehr“, sagt Jae­nisch. Auch die Ti­ckets für das Spiel hat der ehe­ma­li­ge Os­na­brü­cker in der Ta­sche: „Der Trip kann los­ge­hen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.