EM-Gold für De­bü­tan­tin Mid­del­berg

Glan­dor­fe­rin siegt mit deut­schen Po­ny-Dres­sur­rei­tern – Va­ter: Was­ser in den Au­gen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional -

Von Lutz Höl­ker

Be­reits bei ih­rem ers­ten in­ter­na­tio­na­len Tur­nier­ein­satz fei­er­te An­na Mid­del­berg aus Glandorf ei­nen gro­ßen Er­folg. Die 14Jäh­ri­ge ge­wann bei den Eu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten im Po­ny-Dres­sur­rei­ten in Ka­pos­var (Un­garn) die Gold­me­dail­le.

Mid­del­berg vom Zucht-, Reit- und Fahr­ver­ein Lie­ne er­ziel­te bei der EM mit den üb­ri­gen Rei­te­rin­nen des deut­schen Dres­sur­quar­tetts – Lu­cie-Anouk Baum­gür­tel, Ja­na Lang und Ju­lia Bar­bi­an star­ke 220,103 Punk­te. Mit nur we­ni­gen Punk­ten Ab­stand lan­de­te das Team aus Dä­ne­mark auf dem zwei­ten Platz. Rang drei be­leg­te Groß­bri­tan­ni­en.

„Ei­gent­lich ha­be ich gar nicht da­mit ge­rech­net, aber ich ha­be mich sehr ge­freut“be­schrieb die 14-Jäh­ri­ge, die von ih­rer Fa­mi­lie auf der Rei­se un­ter­stützt wur­de, ih­ren gro­ßen Er­folg. Vor al­lem, da sie „das ers­te Mal mit dem deut­schen Team un­ter­wegs“war. Wil­helm Mid­del­berg, Va­ter der Eu­ro­pa­meis­te­rin, be­schrieb den Mo­ment der Ganz oben auf dem Trepp­chen: das deutsche Dres­sur­quar­tett mit (von links) Ja­na Lang, An­na Mid­del­berg, Lu­cie-Anouk Baum­gür­tel und Ju­lia Bar­bi­an.

Me­dail­len­über­ga­be als „ganz be­son­ders. Wenn die Na­tio­nal­hym­ne ge­spielt wird und die ei­ge­ne Toch­ter das gan­ze Land re­prä­sen­tiert, treibt es ei­nem schon das Was­ser in die Au­gen.“

Da­bei muss­te die Ent­schei­dung so­wie die Sie­ger­eh­rung noch we­gen ei­nes Un­wet­ters ver­scho­ben wer­den. Di­rekt nach der letz­ten deut­schen Rei­te­rin am Mitt­woch wur­de die Prü­fung un­ter­bro­chen, so­dass die bes­te Star­te­rin der Dä­nen noch nicht an­tre­ten

konn­te. Die­se hät­te mit ei­ner Wer­tung von 76 Pro­zent noch für ei­nen dä­ni­schen Sieg sor­gen kön­nen, kam aber tags dar­auf nur auf 74 Pro­zent. So stand der Sie­ges­fei­er des deut­schen Teams nichts mehr im We­ge.

Seit sechs Jah­ren be­treibt Mid­del­berg Dres­sur­rei­ten. Ih­re vor­he­ri­gen größ­ten Er­fol­ge war der Ge­winn ei­nes Sich­tungs­tur­niers in Wies­ba­den so­wie der sieb­te Platz bei den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten 2016. So wur­de auch die Bun­des­trai­ne­rin Cor­ne­lia End­res auf sie auf­merk­sam.

„Wir wa­ren sehr über­rascht, dass An­na aus­ge­wählt wur­de und die Chan­ce hat­te ih­re Fä­hig­kei­ten zu zei­gen“, sag­te ihr Va­ter Wil­helm Mid­del­berg. Das Ver­trau­en der Bun­des­trai­ne­rin zahl­te sei­ne Toch­ter mit guten Leis­tun­gen zu­rück, denn auch in den Ein­zel­wer­tun­gen über­zeug­te sie. Rang sie­ben be­deu­te­te die Qua­li­fi­ka­ti­on für das gro­ße Kür-Fi­na­le, bei der die bes­ten Rei­ter der Mann­schafts­und Ein­zel­wer­tung an­tra­ten. Mit ih­rem neun­jäh­ri­gen Po­ny Drink Pink er­reich­te Mid­del­berg dort den guten fünf­ten Platz.

Ent­spre­chend po­si­tiv fiel auch das Fa­zit der Bun­des­trai­ne­rin aus: „An­na hat ih­re Sa­che gut ge­macht.“Der EM-Titel soll für Mid­del­berg kein Schluss­punkt sein. Erst vor Kur­zem wur­de die Reit­an­la­ge der Fa­mi­lie ver­grö­ßert, um das Trai­ning in­ten­si­vie­ren zu kön­nen. Nächs­tes Jahr wird Mid­del­berg noch im Po­ny­sport ak­tiv blei­ben, um dann mit 16 Jah­ren den Sprung in den Groß­pfer­de­be­reich zu schaf­fen und dort für wei­te­re Er­fol­ge zu sor­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.