Der nächs­te Titel für Re­al

2:1 ge­gen Man­ches­ter Uni­ted: Der eu­ro­päi­sche Su­per­cup geht nach Ma­drid

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Es geht (fast) auch oh­ne Cris­tia­no Ro­nal­do: Mit ei­nem 2:1-Er­folg über Man­ches­ter Uni­ted im Fi­na­le um den eu­ro­päi­schen Su­per­cup hat Re­al Ma­drid den ers­ten Titel der neu­en Sai­son ge­holt.

Von Hu­bert Kahl

Der Cham­pi­ons-Le­ague-Sie­ger, der bis zur 83. Mi­nu­te auf sei­nen Su­per­star Ro­nal­do ver­zich­tet hat­te, war dem Ge­win­ner der Eu­ro­pa Le­ague am Di­ens­tag in Skopje über wei­te Stre­cken über­le­gen und hol­te sich zum vier­ten Mal die Tro­phäe. Die Ma­dri­le­nen sind zu­gleich nach 27 Jah­ren der ers­te Club, der den Su­per­cup-Titel er­folg­reich ver­tei­di­gen konn­te. Zu­letzt war dies dem AC Mai­land im Jahr 1990 ge­lun­gen. Cas­emi­ro brach­te die Kö­nig­li­chen in der 24. Mi­nu­te in Füh­rung. Al­ler­dings be­fand sich der Bra­si­lia­ner, der sonst bei Re­al eher für die „Drecks­ar­beit“zu­stän­dig ist, in ab­seits­ver­däch­ti­ger Po­si­ti­on. Is­co (52.) er­höh­te nach ei­nem Dop­pel­pass mit Ga­reth Ba­le auf 2:0.

Man­ches­ters Neu­zu­gang Rome­lu Lu­ka­ku (62.) ver­kürz­te nach ei­nem Feh­ler des Re­al-Kea­pers Key­lor Na­vas auf 1:2. Der Bel­gi­er mach­te ei­ne Par­tie, die fast schon ent­schie­den schien, noch ein­mal span­nend. Re­al muss­te in der Schluss­pha­se noch um den Er­folg zit­tern.

Den Zu­schau­ern in der ma­ze­do­ni­schen Haupt­stadt bot sich zu Be­ginn des Fi­na­les ein un­ge­wohn­tes Bild: Ro­nal­do nahm auf der Er­satz­bank Platz. Der Welt­fuß­bal­ler nur als Re­ser­vist – das hat­te Lässt sich fei­ern: Re­al Ma­drids Is­co nach sei­nem Tref­fer zum zwi­schen­zeit­li­chen 2:0.

es bei Re­al un­ter Trai­ner Zi­né­di­ne Zi­da­ne noch nie ge­ge­ben. Der fran­zö­si­sche Coach hat­te für sei­ne Ent­schei­dung je­doch ei­nen guten Grund: Der Por­tu­gie­se hat­te mit dem Na­tio­nal­team des Eu­ro­pa­meis­ters am Con­fed-Cup teil­ge­nom­men und das Trai­ning erst am vo­ri­gen

Sams­tag wie­der auf­ge­nom­men.

Auch oh­ne sei­nen Su­per­star war Re­al in der ers­ten Halb­zeit über wei­te Stre­cken deut­lich über­le­gen. Die Ma­dri­le­nen spiel­ten kom­bi­na­ti­ons­si­che­rer und wirk­ten ein­falls­rei­cher als die En­g­län­der. Schon in der zwei­ten Mi­nu­te hat­te Ba­le die gro­ße Chan­ce, Re­al in Füh­rung zu brin­gen. Der Wa­li­ser konn­te nach ei­ner Flan­ke von Mar­ce­lo den Ball di­rekt auf das Tor der Bri­ten schie­ßen, ver­fehl­te aber aus sechs Me­tern.

Cas­emi­ro traf in der 16. Mi­nu­te nach ei­ner Flan­ke von To­ni Kroos mit ei­nem Kopf­ball nur die Lat­te des geg­ne­ri­schen To­res. Nach dem Füh­rungs­tref­fer des Bra­si­lia­ners steck­ten die Ma­dri­le­nen nicht zu­rück, son­dern dräng­ten auf ei­ne früh­zei­ti­ge Vor­ent­schei­dung. Ka­rim Ben­ze­ma schei­ter­te nach ei­nem Al­lein­gang von Lu­ka Mod­ric in aus­sichts­rei­cher Po­si­ti­on an David De Gea. Kroos hat­te maß­geb­li­chen An­teil dar­an, dass Re­al das Mit­tel­feld be­herrsch­te. Nach dem Wech­sel zwang der Welt­meis­ter den Man­ches­ter-Kee­per zu ei­ner Glanz­pa­ra­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.