Po­cken­vi­rus be­droht Eich­hörn­chen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Gut Zu Wissen -

Ein neu­es Po­cken­vi­rus be­droht die Ber­li­ner Eich­hörn­chen. Seit meh­re­ren Jah­ren sei­en im Raum Ber­lin jun­ge Rote Eich­hörn­chen mit schwe­ren Ent­zün­dun­gen an Hän­den, Fü­ßen und Ohren ge­fun­den wor­den, oh­ne dass die Ur­sa­che be­kannt war, teil­te das Leib­niz-In­sti­tut für Zoo- und Wild­tier­for­schung (IZW) am Di­ens­tag in Ber­lin mit. Die Tiere könn­ten sich nicht mehr fest­hal­ten, weil ih­re Fin­ger­chen zu­sam­men­kle­ben. Die Wun­den sei­en so schmerz­haft, dass die Tiere oft­mals un­ter Schock ster­ben.

Un­ter­su­chun­gen hät­ten nun ge­zeigt, dass es sich da­bei um ei­ne neue Art aus der Fa­mi­lie der Po­cken­vi­ren han­delt. Die For­schungs­er­geb­nis­se wur­den jetzt im Fach­ma­ga­zin „Emer­ging In­fec­tious Di­sea­ses“ver­öf­fent­licht. Form und Grö­ße die­ser Vi­ren er­in­ner­ten sehr stark an Kuh­po­cken­vi­ren.

Ge­fahr für Men­schen?

Nach Un­ter­su­chun­gen des Robert-Koch-In­sti­tuts ist das „Ber­li­ner Eich­hörn­chen­vi­rus“ei­ne neue Po­cken­vi­rus­art, die nur sehr weit ent­fernt mit den an­de­ren Po­cken­vi­ren ver­wandt ist. Das Vi­rus schei­ne spe­zi­fisch Eich­hörn­chen zu be­fal­len, so- dass In­fek­tio­nen bei Men­schen oder Haus­tie­ren nicht zu er­war­ten sei­en. Hau­ter­kran­kun­gen durch ein an­de­res Eich­hörn­chen-Po­cken­vi­rus sei­en seit lan­ger Zeit be­reits bei Ro­ten Eich­hörn­chen in Groß­bri­tan­ni­en be­kannt, so die For­scher. Die Er­re­ger sei­en dort mit­ver­ant­wort­lich für die re­gio­na­le Aus­rot­tung die­ser Wild­tier­art. Über­trä­ger sei­en die Grau­en Eich­hörn­chen, die im spä­ten 19. Jahr­hun­dert von Nord­ame­ri­ka nach En­g­land ein­ge­führt wur­den. Sie er­krank­ten selbst nicht, wür­den aber die Vi­ren in die Um­welt ab­ge­ben. In Deutsch­land kom­men kei­ne Grau­en Eich­hörn­chen in der frei­en Wild­bahn vor, wohl aber hell­graue bis schwar­ze Farb­va­ri­an­ten des Ro­ten Eich­hörn­chens.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.