Stau­den tei­len, jä­ten und so viel mehr

Das sind (ei­ni­ge der vie­len) Gar­ten­ar­bei­ten im August

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Gartenrundgang Im August -

Un­kraut wächst im­mer, aber bei Hit­ze sind selbst die stärks­ten Pla­ge­geis­ter im Gar­ten auch et­was ge­schwächt. Des­halb eig­net sich der August auch sehr gut, die Bee­te noch ein­mal gründ­lich zu jä­ten. Die Pflan­zen ha­ben we­ni­ger Was­ser zur Ver­fü­gung, und ih­re Blü­te raubt ih­nen Kraft.

Stau­den kön­nen jetzt gut ge­teilt wer­den. Nicht nur dass Gärt­ner da­mit neue Be­rei­che oder die Gär­ten von Freun­den be­rei­chern kön­nen – die Tei­lung ist für vie­le Stau­den auch ei­ne Ver­jün­gungs­kur. Äl­te­re Stau­den bil­den oft nur noch we­ni­ge oder klei­ne Blü­ten, oder sie ver­kah­len. Man nimmt die Stau­den mit ei­ner Gr­a­be­ga­bel aus der Er­de. Da­bei soll­te man dar­auf ach­ten, den Wur­zel­bal­len mög­lichst we­nig zu ver­let­zen.

Man­che Stau­den kön­nen ein­fach per Hand aus­ein­an­der­ge­zo­gen wer­den, an­de­re teilt man mit dem Mes­ser oder ei­nem schar­fen Spa­ten. Nicht ge­teilt wer­den möch­ten Ake­lei­en, Stau­den-Mohn (Tür­ki­scher Mohn) und Pfingst­ro­sen.

Jetzt ist ein gu­ter Zeit­punkt, Laub ab­wer­fen­de He­cken nach­zu­schnei­den. Auch La­ven­del, Thy­mi­an und Sal­bei kön­nen leicht ge­schnit­ten wer­den – bis ins neue Holz. Sie wach­sen dann kom­pak­ter. Auch Ge­höl­ze, die be­reits ver­blüht sind, kön­nen zu­rück­ge­schnit­ten wer­den.

An hei­ßen Ta­gen im August liegt ein Haupt­au­gen­merk im­mer noch auf der Was­ser­ver­sor­gung. Es gilt, nicht je­den Tag ein biss­chen zu gie­ßen, son­dern lie­ber al­le paar Ta­ge aus­gie­big. Am bes­ten ge­schieht das in den frü­hen Mor­gen­stun­den.

Es emp­fiehlt sich, an blü­hen­den Stau­den wie den Kos­me­en im­mer wie­der die wel­ken Blü­ten ab­zu­schnei­den. Sieht nicht nur bes­ser aus, son­dern för­dert auch noch die Knos­pen­bil­dung.

Im August lässt das Wachs­tum der Pflan­zen nach. Ra­sen soll­te nun zur Kräf­ti­gung er­neut ge­düngt wer­den. Auch ist jetzt ein gu­ter Zeit­punkt, um Ra­sen aus­zu­sä­en.

Über­bor­den­de Fül­le im Stau­den-Beet im August: Jetzt ist ein gu­ter Zeit­punkt, um Stau­den zu tei­len. Fo­to: Ju­lia Kuhl­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.