Den Früh­ling pla­nen und bald Blu­men­zwie­beln be­sor­gen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Gartenrundgang Im August -

Die Au­gust­wo­chen sind ein gu­ter Zeit­punkt, um schon mal ei­nen ers­ten Blick aufs nächs­te Früh­jahr zu wer­fen. Ab Sep­tem­ber kön­nen die Zwie­beln von Früh­lings­blü­hern wie Tul­pen, Nar­zis­sen, Hya­zin­then, Kro­kus­se in die Er­de kom­men. Ver­kauft wer­den sie schon bald. Wer mög­lichst lan­ge et­was von sei­nen Früh­lings­blü­hern ha­ben möch­te, ach­tet dar­auf, Sor­ten zu be­kom­men, die frü­her und spä­ter blü­hen. Um die ei­ge­nen Lieb­lings­sor­ten zu er­hal­ten, ist es rat­sam zu­zu­grei­fen, so­bald die Zwie­beln an­ge­bo­ten wer­den. Bei der La­ge­rung der Blu­men­zwie­beln soll­te man al­ler­dings dar­auf ach­ten, dass sie nicht schim­meln. Ide­al ist die La­ge­rung an ei­nem küh­len, luf­ti­gen Ort. Emp­feh­lens­wert ist es, die Zwie­beln lo­cker auf ei­ner aus­ge­brei­te­ten Zei­tung aus­zu­le­gen, oh­ne dass sie auf­ein­an­der­lie­gen. Un­be­dingt soll­te man die Zwie­beln aus den Tü­ten be­frei­en, in de­nen sie ver­kauft wer­den. Es emp­fiehlt sich, bei der Pla­nung der Früh­lings­bee­te ver­schwen­de­risch mit Blu­men­zwie­beln um­zu­ge­hen, denn sie wir­ken nun mal am bes­ten, wenn sie in gro­ßer Men­ge ver­wen­det wer­den. Wer har­mo­ni­sche Bil­der im Gar­ten pla­nen möch­te, soll­te sich über Sor­ten und Farb­zu­sam­men­stel­lung vor dem Kauf der Zwie­beln Ge­dan­ken ma­chen.

Blu­men­zwie­beln soll­ten beim Kauf fest und gesund sein. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.