Kei­ne Schuld­zu­wei­sun­gen

Holz­dep­pes Ab­sturz: Ich ha­be es ein­fach nicht hin­be­kom­men

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Von Micha­el Jo­nas

LON­DON. Der Ab­sturz war bru­tal, die Bruch­lan­dung so nicht vor­ge­se­hen. Für ei­nen Augenblick blieb Ra­pha­el Holz­dep­pe auf der Mat­te lie­gen, schlug die Hän­de vors Ge­sicht. Aus dem Me­dail­len­t­raum war ein Alb­traum ge­wor­den. Drei­mal null, drei­mal nichts. Der Welt­meis­ter von 2013 so­wie Vi­ze-Welt­meis­ter von 2015 schei­ter­te schon an der Ein­stiegs­hö­he von 5,50 Me­tern. Er hat­te sich selbst ge­schla­gen. Da­bei war er op­ti­mis­tisch in die WM ge­gan­gen. „Wenn ich in Lon­don kei­ne Me­dail­le ho­le, wä­re das ei­ne Ent­täu­schung“, hat­te er ge­sagt.

Es ehrt den 27-Jäh­ri­gen, dass er nicht die Schuld bei den Un­wäg­bar­kei­ten des St­ab­hoch­sprungs such­te. Er al­lein, der so selbst­be­wuss­te Ath­let, hat­te Feh­ler ge­macht. Wel­che, das wuss­te Holz­dep­pe im ers­ten Mo­ment auch nicht. „Ich bin ent­täuscht über mich selbst und frus­triert. Ich ha­be es ein­fach nicht hin­be­kom­men. Da­bei hat­te ich mir viel mehr vor­ge­nom­men. Es wä­re viel mehr drin ge­we­sen. Die Be­din­gun­gen wa­ren su­per, viel bes­ser als in der Qua­li­fi­ka­ti­on. Ich ha­be mich per­fekt ge­fühlt. Ich ha­be es ein­fach nicht hin­be­kom­men zu zei­gen, was ich drauf ha­be. Ich muss noch ana­ly­sie­ren, war­um“, är­ger­te sich der St­ab­hoch­sprin­ger vom LAZ Zwei­brü­cken. Ir­gend­wie stimmt der Ab­stand

nicht, im drit­ten Ver­such nicht und in den bei­den da­vor auch nicht. Mit der Brust riss Holz­dep­pe zum Schluss die Lat­te. Für ihn ist die Sai­son be­en­det. Jetzt geht es erst ein­mal in den Ur­laub.

„Die­ses Jahr war es mein letz­ter Wett­kampf. Das stand schon län­ger­fris­tig fest. Das ver­gan­ge­ne Jahr war sehr auf­rei­bend. Ich wä­re na­tür­lich lie­ber mit po­si­ti­ven Ge­dan­ken aus der Sai­son raus­ge­gan­gen. Ich wer­de aber ge­nug Zeit ha­ben, das zu ver­ar­bei­ten. Ich möch­te mei­nem Kör­per ei­ne Pau­se gön­nen, da­mit ich mich in der Vor­be­rei­tung nicht ver­let­ze“, gab Holz­dep­pe sei­ne Plä­ne be­kannt. Und die sind auf die Eu­ro­pa­meis­ter­schaft im nächs­ten Jahr in Berlin fo­kus­siert.

Welt­meis­ter wur­de am En­de ei­nes span­nen­den Wett­kampfs der Ame­ri­ka­ner Sam Kend­ricks, der sei­ne Sie­ges­hö­he von 5,95 Me­tern im drit­ten An­lauf nahm. Auch der Lieut­nant der US-Re­ser­veAr­mee hat­te in der Qua­li­fi­ka­ti­on nur 5,70 Me­ter ge­schafft.

Der ei­gent­li­che Über­flie­ger des Jahr­zehnts, der Fran­zo­sen Ren­aud La­vil­le­nie, po­ker­te mit ei­nem letz­ten Ver­such über 6,01 Me­ter – doch die Lat­te fiel, und ihm blieb wie­der ein­mal der Welt­meis­ter-Ti­tel ver­wehrt: Der Olym­pia­sie­ger, Hal­len-Welt­re­kord­ler und drei­ma­li­ge Eu­ro­pa­meis­ter ge­wann mit 5,89 Me­tern zum vier­ten Mal WM-Bron­ze. Mit der glei­chen Hö­he, aber dank we­ni­ger Ver­su­chen, wur­de der Po­le Piotr Li­sek Zwei­ter.

Am Bo­den auf der Mat­te: Ra­pha­el Holz­dep­pe. Fo­to: imago/Wells

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.