„Sehr, sehr kalt“

Krau­se sou­ve­rän ins Hin­der­nis-Fi­na­le

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Dick ein­ge­mum­melt in ein wei­ßes Hand­tuch und ei­ne dun­kel­blaue De­cke, flüch­te­te Ge­sa Krau­se aus dem Lon­do­ner Olym­pia­sta­di­on. Mi­nu­ten zu­vor hat­te sich die Eu­ro­pa­meis­te­rin ins WM-Fi­na­le über 3000 Me­ter Hin­der­nis ge­zit­tert – im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes. Bei Re­gen und Käl­te ge­wann die 25-Jäh­ri­ge vom Ver­ein Sil­ves­ter­lauf Tri­er am Mitt­woch den ers­ten Vor­lauf in 9:39,86 Mi­nu­ten und buch­te da­mit di­rekt den Start­platz fürs Fi­na­le am Frei­tag (22.25 Uhr MESZ). Die Pflicht war er­le­digt.

„Es war sehr, sehr kalt und ein ganz schwe­res Ren­nen“, sag­te Krau­se, die 2015 WMBron­ze er­kämpft hat­te und ein Jahr spä­ter in Ams­ter­dam Eu­ro­pa­meis­te­rin ge­wor­den war. „Jetzt heißt es: pfle­gen, ge­sund blei­ben und Kräf­te spa­ren.“Fast schon wie ein klei­ner Scherz klang dann ih­re Schil­de­rung: „Ich ha­be ver­sucht, ei­nen küh­len Kopf zu be­hal­ten.“Das war wohl kein Pro­blem, doch im Fi­na­le war­tet ham­mer­har­te Kon­kur­renz: „Ich glau­be, das wird das schwers­te Ren­nen mei­nes Le­bens.“

Den­noch hofft Krau­se auf ein Déjà-vu: Vor zwei Jah­ren bei der WM in Pe­king über­rasch­te die schmäch­ti­ge Ath­le­tin mit Bron­ze. Hat die Eu­ro­pa­meis­te­rin auch dies­mal ei­ne Me­dail­len­chan­ce? „Auf dem Pa­pier nicht, aber . . .“, sag­te ihr Trai­ner Wolf­gang Hei­nig. Et­wa 5500 Ki­lo­me­ter läuft die Hin­der­nis­spe­zia­lis­tin im Jahr, bis zu 170 in ei­ner nor­ma­len Wo­che – in Trai­nings­la­gern noch mehr.

Die 25-Jäh­ri­ge hofft „auf ei­ne neue Best­zeit“, dann muss sie aber deut­schen Re­kord ren­nen. Den hat sie erst im Mai beim Dia­mon­dLe­ague-Mee­ting in Do­ha auf 9:15,70 Mi­nu­ten ge­drückt.

„Es ist nicht so, dass da vor­ne al­le Welt­re­kord lau­fen. Aber un­ter neun Mi­nu­ten – das kann Ge­sa nicht“, er­klär­te Hei­nig. „Wenn sie ei­nen gu­ten Tag er­wischt, könn­ten es mal 9:10 oder 9:12 wer­den.“Bei den Olym­pi­schen Spie­len 2016 in Rio rann­te die „Leicht­ath­le­tin des Jah­res“2015 und 2016 in 9:18,41 Mi­nu­ten deut­schen Re­kord, wur­de aber den­noch nur Sechs­te.

Ge­sa Krau­se Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.