Neu­be­set­zung von Pra­xen schwie­rig

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Leserbriefe -

Zum Ar­ti­kel „Haus­ärzt­li­che Ver­sor­gung ge­si­chert – Wal­ter Zu­ther über­nimmt Arzt­pra­xis in Oe­se­de, Un­ter­stüt­zung von Stadt und Land­kreis“(Aus­ga­be vom 27. Ju­li).

„Mit Ver­wun­de­rung und Un­ver­ständ­nis ha­be ich die­sen Ar­ti­kel ge­le­sen und mich ge­fragt, wie­so mit der Aus­sa­ge ,be­son­ders in länd­lich ge­präg­ten Ge­bie­ten wird es zu­neh­mend schwe­rer, aus­rei­chend haus­ärzt­li­che me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gung zu er­hal­ten‘ die Stadt Ge­orgs­ma­ri­en­hüt­te mit 34 000 Ein­woh­nern mit ei­ner aus­ge­präg­ten Wirt­schafts­struk­tur so­wie ei­ner ei­gent­li­chen ,stadt­teil­ähn­li­chen‘ An­bin­dung zu Os­na­brück ge­meint ist.

Laut Te­le­fon­buch gibt es 15 Ärz­te/-in­nen für All­ge­mein­me­di­zin. Die Be­set­zung von ärzt­li­chen Pra­xen durch Über­nah­me von Jung­ärz­ten hat sich in den letz­ten Jah­ren in fast al­len me­di­zi­ni­schen Be­rei­chen auf­grund der im­mer mehr stei­gen­den Ver­wal­tungs­auf­ga­ben und ver­trag­li­chen Vor­ga­ben der Kran­ken­kas­sen (Kos­ten­kon­trol­le) und da­mit Ein­kom­mens­ent­wick­lun­gen für Ärz­te schwie­rig ent­wi­ckelt.

Wenn der Land­kreis Struk­tur­po­li­tik (fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung/Sub­ven­ti­on) rich­tig um­set­zen will, soll­te die­ses auch in wirk­lich struk­tur­schwa­chen Ge­bie­ten er­fol­gen. In der Volks­wirt­schaft nennt man so et­was Fehl­al­lo­ka­tio­nen. Und das Er­geb­nis liest man auf Seite zwei: ,So­zi­al­aus­ga­ben na­he der Bil­lio­nen­gren­ze.‘ “

Wolf­gang Wes­se­ler Ge­orgs­ma­ri­en­hüt­te

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.