BÖR­SE

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Front Page -

DAX MDAX Dow Jo­nes Nas­daq Comp. Eu­ro

Die HSH Nord­bank will nach ei­nem Be­richt der Ta­ges­zei­tung „Die Welt“dem Un­ter­neh­men des Ree­ders Hein­rich Scho­el­ler rund 800 Mil­lio­nen Dol­lar Schul­den er­las­sen. Die ge­nau­en Kon­di­tio­nen wür­den noch ver­han­delt, heißt es in dem Be­richt. Die be­trof­fe­nen Un­ter­neh­men und die Ham­bur­ger Fi­nanz­be­hör­de äu­ßer­ten sich nicht da­zu. Das Un­ter­neh­men Scho­el­ler Hol­dings in Li­mas­sol auf Zy­pern hat­te zeit­wei­se bis zu 1,5 Mil­li­ar­den Eu­ro von der HSH Nord­bank ge­lie­hen. Die Kre­di­te stam­men aus den Jah­ren 2005 bis 2008, al­so der Zeit un­mit­tel­bar vor Be­ginn der Schiff­fahrts­kri­se, als die Bank ei­nen stark ex­pan­si­ven Kurs steu­er­te.

Bank er­lässt Schul­den

Die Bank steht ge­gen­wär­tig im Ver­kaufs­pro­zess und be­müht sich, pro­ble­ma­ti­sche al­te Schiffs­kre­di­te zu be­rei­ni­gen. Da­für hat sie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren fünf Mil­li­ar­den Eu­ro Ri­si­ko­vor­sor­ge ge­bil­det. In die­ser Si­tua­ti­on sind Schul­den­nach­läs­se zu er­war­ten, so­weit sie der Bank Vor­tei­le brin­gen.

Die Ab­wick­lungs­ge­sell­schaft der Län­der Ham­burg und Schles­wig-Hol­stein für ei­nen Teil der fau­len Kre­di­te der HSH Nord­bank hat un­ter­des­sen in ih­rem ers­ten Ge­schäfts­jahr ei­nen Ver­lust von 505 Mil­lio­nen Eu­ro ver­bucht. Das geht aus dem am Don­ners­tag in Kiel ver­öf­fent­lich­ten Ge­schäfts­be­richt für das Jahr 2016 her­vor. Der Ver­lust sei vor al­lem ei­ne Fol­ge zu­sätz­li­cher Ri­si­ko­vor­sor­ge für die über­nom­me­nen Kre­di­te von 470 Mil­lio­nen Eu­ro so­wie ein­ma­li­ger Kos­ten für die Grün­dung und den Auf­bau der HSH Port­fo­lio­ma­nage­ment AöR, heißt es in ei­ner Mit­tei­lung.

Die An­stalt hat­te im Auf­trag der Län­der am 1. Ju­li 2016 im Zu­ge des an­ste­hen­den Ver­kaufs der HSH Nord­bank schlech­te Kre­di­te der Bank im No­mi­nal­wert von 4,1 Mil­li­ar­den Eu­ro über­nom­men und da­für 2,4 Mil­li­ar­den Eu­ro be­zahlt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.