Er ist be­reit – „ger­ne auch am Sonn­tag“

VfL ver­pflich­tet In­nen­ver­tei­di­ger Sušac – NFV-Po­kal-Vier­tel­fi­na­le am 3. Ok­to­ber

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional -

Ver­let­zungs­pech, zwölf Ge­gen­to­re in bis­her vier Li­ga-Spie­len – jetzt hat der VfL Os­na­brück auch noch ein­mal für die Ab­wehr per­so­nell nach­ge­legt: Adam Sušac (zu­letzt Erz­ge­bir­ge Aue) wech­selt mit so­for­ti­ger Wir­kung an die Bre­mer Brü­cke. Der 28-jäh­ri­ge In­nen­ver­tei­di­ger er­hält ei­nen Zwei­jah­res­ver­trag.

Der Kroa­te (sein Na­me spricht sich üb­ri­gens „Su­schatz“) stand zu­letzt beim Zweit­li­gis­ten Erz­ge­bir­ge Aue un­ter Ver­trag – und ist seit dem Som­mer ver­eins­los. Im Erz­ge­bir­ge ge­hör­te er in der Dritt­li­ga-Sai­son 2015/16 un­ter Coach Pa­vel Dot­chev zu den fes­ten Grö­ßen im Team. Aue stieg da­mals hin­ter Dy­na­mo Dres­den als Ta­bel­len­zwei­ter in die 2. Bun­des­li­ga auf – im Üb­ri­gen mit den we­nigs­ten Ge­gen­tref­fern der Li­ga (21). Der VfL er­reich­te in die­ser Spiel­zeit ge­gen Aue zwei­mal ein 0:0.

In der Fol­ge­sai­son spiel­te sich Sušac ab Mit­te der Hin­run­de wie­der in die Stamm­for­ma­ti­on. Als Dot­chev im Lau­fe der Rück­se­rie von Do­me­ni­co Te­des­co ab­ge­löst wur­de, hat­te der In­nen­ver­tei­di­ger im Sys­tem des neu­en Trai­ners kei­ne gu­ten Kar­ten mehr.

„In Aue hat­te ich un­ter Dot­chev ei­ne gu­te Zeit“, sagt der 28-Jäh­ri­ge. Seit dem Som­mer ha­be er mit ei­nem Fit­ness­trai­ner in sei­ner Hei­mat No­vi Marof ge­ar­bei­tet. Der frisch­ge­ba­cke­ne Va­ter – Töch­ter­lein So­fia er­blick­te vor zwei Wo­chen das Licht der Welt – will dem VfL so­fort wei­ter­hel­fen, „wenn ge­wünscht, auch schon am Sonn­tag ge­gen den HSV“. Er sei fit, „und ich freue mich auf die At­mo­sphä­re im Sta­di­on, die Fans und die Stadt“. Mit ge­misch­ten Ge­füh­len denkt er an sei­nen Auf­tritt mit Aue in Os­na­brück zu­rück – al­ler­dings nur hin­sicht­lich der da­ma­li­gen Ge­gen­spie­ler: „Da hat­ten wir es hin­ten mit Sav­ran und Ál­va­rez zu tun. Zwei sehr un­an­ge­neh­me Ge­gen­spie­ler.“Jetzt spielt er mit bei­den zu­sam­men.

Vor sei­nem Wech­sel nach Aue spiel­te der 1,85 Me­ter gro­ße In­nen­ver­tei­di­ger beim SC Wie­ner Neu­stadt (2014/15) in der ös­ter­rei­chi­schen Bun­des­li­ga (18 Ein­sät­ze/ein Tref­fer); in der Sai­son 2013/14 stand er bei Dy­na­mo Dres­den un­ter Ver­trag (da­mals 2. Bun­des­li­ga/17 Ein­sät­ze/ein Tor).

Nach dem 3:1 des VfL im Nie­der­sach­sen­po­kal-Ach­tel­fi­na­le beim BSV SW Reh­den am Mitt­woch­abend steht nun auch der Ter­min für das Vier­tel­fi­na­le fest. Das Spiel beim Ober­li­gis­ten Spiel­ver­ei­ni­gung Göt­tin­gen fin­det nicht wie ur­sprüng­lich ge­plant am 16. Au­gust statt, son­dern am 3. Ok­to­ber (16 Uhr).

Die Göt­tin­ger hat­ten sich im NFV-Po­kal-Ach­tel­fi­na­le im Elf­me­ter­schie­ßen ge­gen Ein­tracht Nort­heim (eben­falls Ober­li­ga) durch­ge­setzt.

Neu in Os­na­brück: Adam Sušac. Fo­to: Kem­me

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.