Stolz auf Sen­fo­nie

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück - E-Mail: till@noz.de

Nach mehr als 20 Jah­ren hat Till dem schö­nen Wil­helms­ha­ven mal wie­der ei­nen Be­such ab­ge­stat­tet. Da­bei ist ihm auf­ge­fal­len, wie sehr sich die 75 000-Ein­woh­ner-Stadt zum Vor­teil ent­wi­ckelt hat. Ge­ra­de im Ha­fen­vier­tel hat sich tou­ris­tisch viel ge­tan. Auf der Pro­me­na­de und am grü­nen Süd­strand zu fla­nie­ren und ein­zu­keh­ren macht Spaß. Auch Häu­ser und Ein­rich­tun­gen wie das Küs­ten­mu­se­um oder das Lo­gen­haus ma­chen sich gut im Stadt­bild. Doch gibt es seit Kur­zem noch et­was, wor­auf die Wil­helms­ha­ve­ner be­son­ders stolz sind. Das hat Stadt­füh­rer Odi­ni­us bei sei­nem Rund­gang er­klärt: „Die Ham­bur­ger ha­ben da jetzt so ei­ne ko­mi­sche Kon­zert­hal­le ste­hen, die Elb­phil­har­mo­nie. Wir ha­ben was viel Bes­se­res: die Sen­fo­nie!“Kein Druck­feh­ler. Er sag­te tat­säch­lich Sen­fo­nie und nicht Sin­fo­nie. Ge­meint ist da­mit die „Wil­helms­ha­ve­ner Sen­f­ma­nu­fak­tur“in der Rhein­stra­ße 31, we­ni­ge Me­ter von der Kai­ser-Wilhelm-Brü­cke ent­fernt. Zum The­ma „Senf“passt ein Sprich­wort, das Till un­längst ge­le­sen hat: „Wenn lau­ter Würst­chen an der Macht sind, muss man sich nicht wun­dern, wenn der Senf knapp wird.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.