Co­mic-Eu­len statt Ha­ken­kreu­ze

Ber­li­ner Graf­fi­ti-Künst­ler über­sprü­hen Na­zi-Schmie­re­rei­en

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Kultur -

Mit ein paar Sprüh­do­sen und ein we­nig Krea­ti­vi­tät wird aus Hass ganz schnell Spaß: Ber­li­ner Graf­fi­ti-Künst­ler wan­deln Ha­ken­kreu­ze und an­de­re Schmie­re­rei­en in fröh­li­che Mo­ti­ve um. Un­ter dem Lo­go #Paint­back sorgt die lo­se Grup­pie­rung von Sprü­hern im In­ter­net für Fu­ro­re.

„Wir ha­ben lan­ge über­legt: Wie ant­wor­ten wir auf so häss­li­che Bot­schaf­ten? Und dann ha­ben wir ge­sagt: Wir ant­wor­ten mit Hu­mor und Lie­be“, sagt Ibo Oma­ri. Er ist ei­ner der Initia­to­ren von #Paint­back, was so viel hei­ßen soll wie „Wir ma­len zu­rück“.

„Wir ha­ben eher nied­li­che und fre­che Mo­ti­ve ge­wählt, die meis­ten kom­men von Ju­gend­li­chen“, sagt Oma­ri. Die Mo­ti­ve sind viel­fäl­tig: Die Ha­ken­kreu­ze wer­den zu bun­ten Eu­len, schrä­gen Mü­cken, Zau­ber­wür­feln oder ver­schwin­den in Sze­ne­ri­en wie ei­ner Kat­ze auf ei­nem Fens­ter­brett, ei­nem tan­zen­den Ägyp­ter oder ei­nem Ha­sen, der die Zun­ge raus­streckt.

Im In­ter­net sto­ßen die Bil­der und Vi­de­os von #Paint­back auf gro­ßes In­ter­es­se. Sie wur­den Hun­dert­tau­sen­de Ma­le an­ge­klickt, und auch aus­län­di­sche Me­di­en be­rich­te­ten über die Stra­ßen­künst­ler und ih­ren Feld­zug ge­gen den Hass.

Ein­mal pro Wo­che zie­hen Oma­ri und sei­ne Mit­strei­ter los und su­chen nach rech­ten Schmie­re­rei­en. Seit Be­ginn der Ak­ti­on im Früh­jahr 2016 sind die Ha­ken­kreu­ze in der Um­ge­bung we­ni­ger ge­wor­den. Oma­ri sagt: „Es kommt nicht mehr so oft vor, aber je­des ein­zel­ne Ha­ken­kreuz ist ei­nes zu viel.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.