Ve­ne­zue­la steht vor der Staats­plei­te – Ma­du­ro will mit USA spre­chen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik -

Das von ei­ner dra­ma­ti­schen Kri­se er­schüt­ter­te Ve­ne­zue­la steht wo­mög­lich am Ran­de ei­ner Staats­plei­te. Die nächs­ten Wo­chen sei­en ent­schei­dend, kri­tisch wer­de es vor al­lem im Ok­to­ber und No­vem­ber, sag­te der Prä­si­dent der ve­ne­zo­la­ni­schen Kre­dit­bank, Ger­mán Gar­cía-Ve­lu­ti­ni. „Dann sind je­den Mo­nat rund zwei Mil­li­ar­den Dol­lar zu­rück­zu­zah­len.“Es wer­de im­mer schwie­ri­ger, ge­nug Fi­nanz­mit­tel auf­zu­trei­ben.

Seit Mo­na­ten kämpft die so­zia­lis­ti­sche Re­gie­rung von Prä­si­dent Ni­colás Ma­du­ro ge­gen den Ru­in. Ve­ne­zue­la hat be­reits gro­ße Men­gen der Gold­re­ser­ven und An­tei­le an Öl­fel­dern ver­kauft, um sei­ne Schul­den be­die­nen zu kön­nen. An­ge­sichts an­hal­ten­der Un­ru­hen und des nied­ri­gen Öl­prei­ses sei die La­ge nun be­son­ders kri­tisch, so Ex­per­ten. Die Kon­se­quen­zen könn­ten die Be­völ­ke­rung voll­ends ins Elend stür­zen. Durch die Ent­mach­tung des von der Op­po­si­ti­on do­mi­nier­ten Par­la­ments und die In­stal­lie­rung der li­ni­en­treu­en „Volks­ver­samm­lung“hat Ma­du­ro aber mehr Spiel­raum; so hat­te das Par­la­ment die Gold­ver­käu­fe hef­tig be­kämpft.

Ma­du­ro hat un­ter­des­sen sei­nen Au­ßen­mi­nis­ter Jor­ge Ar­rea­za an­ge­wie­sen, ein Te­le­fon­ge­spräch oder ein Tref­fen mit US-Prä­si­dent Do­nald Trump in die We­ge zu lei­ten. „Sind Sie nicht dar­an in­ter­es­siert, mit Ve­ne­zue­la zu re­den? Hier bin ich“, sag­te Ma­du­ro bei ei­ner Re­de in Caracas an Trump ge­wandt. Zugleich at­ta­ckier­te Ma­du­ro den US-Prä­si­den­ten, der „un­ter merk­wür­di­gen Be­din­gun­gen“an die Macht ge­langt sei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.