Schnel­le Fi­nanz­hil­fe für Hoch­was­ser-Op­fer

Mi­nis­te­ri­um stellt For­mu­la­re ins In­ter­net

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Nordwest -

Vom Hoch­was­ser be­trof­fe­ne Men­schen kön­nen ab so­fort fi­nan­zi­el­le So­fort­hil­fe be­an­tra­gen. Ein ent­spre­chen­des For­mu­lar sei ges­tern im In­ter­net frei­ge­schal­tet wor­den, teil­te das Um­welt­mi­nis­te­ri­um mit. An­trag­stel­ler könn­ten sich von den zu­stän­di­gen Land­krei­sen oder kreis­frei­en Städ­ten be­ra­ten las­sen.

Die So­fort­hil­fe soll aku­te Not­la­gen bei der Un­ter­kunft oder der Wie­der­be­schaf­fung von Haus­rat fi­nan­zi­ell über­brü­cken. Bei ei­nem Min­dest­scha­den von 5000 Eu­ro kön­nen Pri­vat­haus­hal­te un­bü­ro­kra­ti­sche Hil­fe er­hal­ten. Pro Er­wach­se­nen kön­nen 500 Eu­ro be­an­tragt wer­den, pro Kind 250 Eu­ro, ma­xi­mal 2500 Eu­ro pro Haus­halt.

Gleich­zei­tig sol­len durch das Hoch­was­ser ge­schä­dig­te Un­ter­neh­men schnel­le Fi­nanz­hil­fe be­kom­men. Das kün­dig­te Nie­der­sach­sens Wirt­schafts­mi­nis­ter Olaf Lies ges­tern an. Um Sach­schä­den von be­trof­fe­nen Un­ter­neh­men zu kom­pen­sie­ren, ste­hen Lan­des­mit­tel in Hö­he von min­des­tens fünf Mil­lio­nen Eu­ro zur Ver­fü­gung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.