Auf­wer­tung mit Auf­preis

BMW macht 2er Cou­pé und Ca­brio fit für die die zwei­te Halb­zeit

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Kfzwelt -

BMW hat Cou­pé und Ca­brio sei­ner 2er-Rei­he re­no­viert. Not­wen­dig war’s ei­gent­lich nicht, ha­ben die Weiß-Blau­en doch seit 2014 mit rund 180 000 Ex­em­pla­ren schon zur Mit­te des Mo­dell­zy­klus‘ fast so vie­le Au­tos ver­kauft wie von den Vor­gän­gern ins­ge­samt.

Von Frank Wald MÜNCHEN.

„Äu­ßer­lich woll­ten die Kun­den kei­ne gro­ßen Ve­rän­de­run­gen“, weiß Pro­dukt­ma­na­ger Ro­bert Rausch. Über die nun se­ri­en­mä­ßi­gen Bi-LED-Schein­wer­fer, grö­ße­re Luft­ein­läs­se und weit ums Eck lau­fen­de LEDRück­leuch­ten wer­den die sich den­noch freu­en. Wenn auch we­ni­ger über den üp­pi­gen Preis­auf­schlag. Ab 29 750 Eu­ro geht’ s jetzt los, rund 1600 Eu­ro mehr als bis­her.

Da­für wur­de das In­te­ri­eur or­dent­lich auf­ge­peppt. Die neu ge­stal­te­te Ar­ma­tu­ren­ta­fel mit we­ni­ger Fu­gen, durch­ge­hen­der Blen­de und Chrom-De­tails wirkt auf­ge­räumt und ele­gant, das In­fo­tain­ment wur­de auf den neu­es­ten Stand ge­bracht. Wich­tigs­te Neue­rung: Im Na­viSys­tem Pro­fes­sio­nal ist der 8,8-Zoll-Mo­ni­tor nun auch als Touch­screen zu be­die­nen. Das nor­ma­le 6,5-Zoll-Di­play hat die glei­che Auf­lö­sung, ist aber nur per Dreh-DrückS­tel­ler auf dem Mit­tel­tun­nel zu steu­ern. Da­zu kommt das vol­le BMW Con­nec­te­dD­ri­vePro­gramm in­klu­si­ve WLANHots­pot für zehn End­ge­rä­te, iPho­ne-In­te­gra­ti­on, RTTIEcht­zeit­ver­kehrs­in­fos und Wahr­schein­lich­keits­pro­gno­se für Park­plät­ze.

Tech­nik und Mo­to­ren blie­ben un­an­ge­tas­tet. Nach wie vor gibt es vier Ben­zi­ner mit 136 bis 340 PS so­wie drei Die­sel mit 150 bis 224 PS. Un­ge­wöhn­lich hoch ist laut BMWMann Rausch mit rund 20 Pro­zent der Zu­griff auf das Sechs­zy­lin­der-Top­mo­dell, das im ver­gan­ge­nen Jahr von 326 auf 340 PS auf­ge­pumpt wur­de und da­mit das Kür­zel M235i ge­gen M240i ein­tausch­te. Was nach ei­ner Pro­berun­de mit der Cou­pé-Ver­si­on auch kaum ver­wun­dert. Das Drei­li­ter-Po­wer­pack ist ei­ne ech­te Buß­geld­ma­schi­ne, schiebt mit der Wucht von 500 Nm Dreh­mo­ment im Stan­dard­sprint in 4,4 Se­kun­den wie auch bei je­dem Über­hol­ma­nö­ver so der­ma­ßen nach vorn, dass man stän­dig den Ta­cho im Au­gen ha­ben muss, um nicht in die nächs­te Ra­dar­fal­le zu tap­pen. Die se­ri­en­mä­ßi­ge 8-Gang-Sport-Step­t­ro­nic wech­selt die Gän­ge spon­tan und soft, dass man da­nach nie wie­der selbst Hand an­le­gen will.

Be­son­ders in der Ca­bri­oVer­si­on wä­re die­se Kom­bi­na­ti­on ei­ne Ver­su­chung. Für die ers­te Test­fahrt im of­fe­nen 2er hat­te BMW al­ler­dings nur den 220d mit 190 PS im An­ge­bot. Ei­nen Die­sel? Aus­ge­rech­net jetzt, wo dem Selbst­zün­der gera­de der na­tio­na­le Pro­zess ge­macht wird? Aber un­ge­ach­tet al­ler rea­len und ver­ba­len Gift­wol­ken, fahr­tech­nisch ist das Ag­gre­gat mit sei­nen 400 Nm Dreh­mo­ment ge­ra­de­zu ide­al fürs of­fe­ne Crui­sen und schalt­fau­le Fla­nie­ren. Aus dem Stand zieht der 2-Li­ter-Vier­zy­lin­der läs­sig in knapp sie­ben Se­kun­den auf Tem­po 100, glänzt da­zu mit Durch­zug und Lauf­ru­he, wo­bei Heck­an­trieb und ziel­ge­naue Len­kung auch auf kur­vi­gen Ab­schnit­ten für Dau­er­schmun­zeln sor­gen. Das Bes­te aber: Er ist so gut wie nicht zu hö­ren. Vor al­lem, wenn die Stoff­müt­ze auf Knopf­druck nach 20 Se­kun­den im Kof­fer­raum ver­schwun­den ist. Erst an der Tank­stel­le rea­li­siert man wie­der, dass da der ge­mei­ne Die­sel un­ter der Hau­be na­gelt. 4,4 Li­ter sol­len es nach Norm sein, bei 116 Gramm CO2 pro Ki­lo­me­ter – Stick­oxi­de na­tür­lich nicht ein­ge­rech­net.

Die Ca­bri­os star­ten ab 34200 Eu­ro. Die Top­ver­si­on M240i kos­tet min­des­tens 49100 Eu­ro, mit XD­ri­ve-All­rad­an­trieb noch mal 2000 Eu­ro mehr. Das Ca­brio 220d ist ab 41 100 Eu­ro zu ha­ben.

Ab so­fort bie­tet BMW das 2er Ca­brio­let in ei­ner ge­lif­te­ten Ver­si­on an. Fo­tos: BMW

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.