Wei­te­re Ge­walt ist pro­gram­miert

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik - Von Uwe West­dörp u.west­do­erp@noz.de

Wie ent­lar­vend: Do­nald Trump, der US-Prä­si­dent der star­ken Wor­te, druckst her­um und ver­mei­det es, die rechts­ex­tre­mis­ti­schen Ge­walt­aus­brü­che von Charlottesville ein­deu­tig ein­zu­ord­nen. Es ha­be „Ge­walt auf vie­len Sei­ten“ge­ge­ben, sagt er nur und stellt da­mit zum Ter­ror be­rei­te Neo­na­zis und Ge­gen­de­mons­tran­ten auf ei­ne Stu­fe. Ein­mal mehr do­ku­men­tiert Trump da­mit, wie nah er den

Ras­sis­ten steht – und wie dank­bar er ist, dass vie­le von ih­nen ihn ge­wählt ha­ben.

Trump macht da­mit al­les noch schlim­mer. Nicht ge­nug da­mit, dass Ras­sis­mus und an­de­res rechts­ex­tre­mis­ti­sches Ge­dan­ken­gut in den USA im­mer noch weit ver­brei­tet sind – der Prä­si­dent un­ter­nimmt gar nicht erst den Ver­such, die Na­ti­on im Kampf ge­gen Ex­tre­mis­mus zu ei­nen und ge­mein­sa­me Wer­te zu be­schwö­ren, wie es sei­ne Auf­ga­be als Staats­ober­haupt wä­re.

Hin­zu kommt: Trump ist in­di­rekt mit­ver­ant­wort­lich für Hass und Ge­walt. So hat er mit aus­län­der­feind­li­cher Ab­schot­tungs­po­li­tik das Kli­ma in den USA ver­gif­tet und ra­di­ka­len Ideo­lo­gen wie Ste­phen Ban­non in Wa­shing­ton ei­ne gro­ße Büh­ne ge­ge­ben. Neo­na­zis und An­hän­ger des Ku-Klux-Klans ju­bi­lie­ren, jetzt wer­de man das Land von den Frem­den „zu­rück­er­obern“. Blut-und-Bo­den-Pa­ro­len ma­chen die Run­de. Wei­te­re Ge­walt ist pro­gram­miert – auch des­we­gen, weil im Wei­ßen Haus ein Brand­stif­ter re­si­diert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.