Hat das Land zu viel Ein­fluss bei VW?

Mo­no­pol­kom­mis­si­on be­für­wor­tet Aus­stieg Nie­der­sach­sens

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Wirtschaft -

Die Mo­no­pol­kom­mis­si­on be­für­wor­tet ei­nen Aus­stieg des Lan­des Nie­der­sach­sen aus dem VW-Kon­zern. „Es wä­re be­grü­ßens­wert, wenn sich Nie­der­sach­sen als Ge­sell­schaf­ter bei Volks­wa­gen zu­rück­zie­hen wür­de“, sag­te der Chef des un­ab­hän­gi­gen Be­ra­ter­gre­mi­ums, Achim Wam­bach, der „Süd­deut­schen Zei­tung“. Er kri­ti­sier­te ei­nen zu star­ken Staats­ein­fluss. „Es gibt fast im­mer In­ter­es­sen­kon­flik­te“, sag­te Wam­bach. „Ich plä­die­re da­für, dass der Staat die Re­geln setzt und die Wirt­schaft dann ma­chen lässt.“

In den ver­gan­ge­nen Ta­gen war be­kannt ge­wor­den, dass Ab­stim­mun­gen zwi­schen der Lan­des­re­gie­rung in Han­no­ver und dem VW-Kon­zern gän­gi­ge Pra­xis sind. Das Land Nie­der­sach­sen be­sitzt ei­nen An­teil von 20 Pro­zent am Un­ter­neh­men. Das so­ge­nann­te VW-Ge­setz si­chert dem Land zu­dem ei­ne Sperr­mi­no­ri­tät bei wich­ti­gen Fra­gen. Zu­letzt gab es im­mer mehr For­de­run­gen, dass Nie­der­sach­sen sei­ne An­tei­le ver­kau­fen soll.

Auch ei­ner Mehr­heit der Deut­schen miss­fällt die Be­tei­li­gung. 52 Pro­zent der Be­frag­ten spra­chen sich in ei­ner re­prä­sen­ta­ti­ven Em­nid-Um­fra­ge für die „Bild am Sonn­tag“da­ge­gen aus, dass das Land mit ei­nem Fünf­tel an dem Au­to­kon­zern be­tei­ligt ist. Nur 35 Pro­zent fin­den die Lan­des­be­tei­li­gung gut. Für die Er­he­bung wur­den 500 aus­ge­wähl­te Bür­ger be­fragt.

Grund­sätz­lich ver­tra­ten 58 Pro­zent die An­sicht, dass pri­vat­wirt­schaft­li­che Fir­men bes­ser sei­en als staat­li­che. Nur 21 Pro­zent hiel­ten den Staat für den bes­se­ren Un­ter­neh­mer. Zu­dem glau­ben der Er­he­bung zu­fol­ge so­gar 68 Pro­zent, Po­li­ti­ker ver­stün­den nicht ge­nug von der Wirt­schaft, um als Auf­sichts­rat ein Un­ter­neh­men zu kon­trol­lie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.