Das wird wohl noch dau­ern

Dem­bé­lé bleibt in Dort­mund sus­pen­diert – Auba­meyang ver­mei­det kla­res Be­kennt­nis

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

In der Cau­sa Ous­ma­ne Dem­bé­lé de­mons­triert Bo­rus­sia Dort­mund Här­te. Vor­erst bleibt der Fran­zo­se nach sei­nem Trai­nings­streik sus­pen­diert. Zu­dem ist der BVB noch im­mer nicht be­reit, auf die For­de­rung des FC Bar­ce­lo­na ein­zu­ge­hen – und er­hält da­für Zu­stim­mung aus der Li­ga.

Von Heinz Bü­se und Maximilian Haupt

DORT­MUND. Der Trans­fer­streit zwi­schen Bo­rus­sia Dort­mund und Ous­ma­ne Dem­bé­lé wird mehr und mehr zum ab­schre­cken­den Bei­spiel für den Ver­fall der Sit­ten im Pro­fi­fuß­ball. Das kon­se­quen­te Vor­ge­hen der Club­bos­se, das ers­te An­ge­bot des FC Bar­ce­lo­na ab­zu­leh­nen und die Su­s­pen­die­rung des Fran­zo­sen „bis auf Wei­te­res“auf­recht­zu­er­hal­ten, nö­tig­te der­weil selbst den Dort­mun­der Li­ga-Kon­kur­ren­ten Re­spekt ab. „Ich fin­de, dass sich der BVB bis­lang sehr klug ver­hal­ten hat“, lob­te Bay­ernPrä­si­dent Uli Ho­en­eß bei Sky, „man muss als gro­ßer Ver­ein, das ist Dort­mund nun mal, auch mal Stär­ke zei­gen und sa­gen: Ent­we­der wir krie­gen, was wir uns vor­stel­len, oder er hat zu blei­ben.“

Ho­en­eß äu­ßer­te viel Ver­ständ­nis für die Dort­mun­der Marsch­rou­te, ent­we­der den ge­wünsch­ten Preis für Dem­bé­lé in an­geb­li­cher Hö­he von min­des­tens 130 Mil­lio­nen zu ge­ne­rie­ren oder den Ablauf der Trans­fer­frist ab­zu­war­ten. „Der 31. Au­gust kommt bald. Bis da­hin kön­nen sie ihn auf ei­nem Ne­ben­platz trai­nie­ren las­sen. Am 1. Sep­tem­ber muss er wie­der Voll­gas ge­ben, er wird sei­nen Markt­wert hal­ten wol­len.“ Noch ju­belt er in Schwarz-Gelb: Pier­re-Eme­rick Auba­meyang ver­mied ein Be­kennt­nis zum BVB.

Das Vor­ge­hen des trot­zi­gen 20-Jäh­ri­gen, der mit ei­nem Trai­nings­streik am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag sei­nen Wech­sel zum ka­ta­la­ni­schen Re­nom­mier­club vor­an­trei­ben woll­te, hält der Bay­ernPrä­si­dent für skan­da­lös: „Wenn der Spie­ler nicht zum Trai­ning kommt, dann hat er das ganz al­lei­ne zu ver­ant­wor­ten und kann nicht den Be­ra­ter vor­schie­ben.“

Noch am Abend nach dem Spa­zier­gang der Dort­mun­der in die 2. Po­kal-Run­de beim 4:0 in Frei­burg ge­gen

den Sechst­li­gis­ten 1. FC Rie­l­asin­gen-Ar­len ka­men Ge­schäfts­füh­rer Hans-Joa­chim Watz­ke, Sport­di­rek­tor Micha­el Zorc und Trai­ner Pe­ter Bosz über­ein, Dem­bé­lé wei­ter vom Spiel- und Trai­nings­be­trieb aus­zu­schlie­ßen. „Un­ser Fo­kus liegt jetzt auf ei­ner kon­zen­trier­ten Vor­be­rei­tung der Mann­schaft auf den Bun­des­li­ga-Auf­takt am kom­men­den Wo­che­n­en­de in Wolfsburg. Ous­ma­ne Dem­bé­lé hat selbst­ver­ständ­lich die Mög­lich­keit, ein in­di­vi­du­el­les Trai­ning ab­seits der Grup­pe

zu ab­sol­vie­ren“,

Zorc.

Den­noch wird das lei­di­ge The­ma der Bo­rus­sia auch in den kom­men­den Ta­gen er­hal­ten blei­ben und für Stör­ge­räu­sche sor­gen. Da­bei hat­te sich die Ver­eins­füh­rung nach den Tur­bu­len­zen um die Tren­nung von Trai­ner Tho­mas Tu­chel am En­de der vo­ri­gen Sai­son ei­gent­lich nach mehr Ru­he ge­sehnt. Kaum vor­stell­bar, dass Dem­bé­lé auch in der kom­men­den Sai­son für die Bo­rus­sia stürmt. er­klär­te

„Das ist ein ganz schwie­ri­ges The­ma“, kom­men­tier­te Pier­re-Eme­rick Auba­meyang. „Aber seit dem Ney­marTrans­fer ist ein­fach al­les mög­lich.“In­mit­ten der Trans­fer­pos­se be­wies der Dem­bé­lé-Kum­pel we­nig Fein­ge­fühl. Auf die Fra­ge, ob er bis zum Sai­son­en­de in Dort­mund bleibt, ant­wor­te­te der bes­te Tor­schüt­ze der ver­gan­ge­nen Bun­des­li­ga-Spiel­zeit: „Wir wer­den se­hen, was pas­siert.“Zur Be­ru­hi­gung der La­ge trug er da­mit ganz si­cher nicht bei. Er­furt Tor: Würz­burg Bre­men To­re: 0:1 Vel­j­ko­vic (51.), 0:2 Kru­se (74.), 0:3 Eg­ge­stein (77.). – Zu­schau­er: 8090. Os­na­brück Ham­burg To­re: 1:0 Sav­ran (39.), 2:0 Hei­der (61.), 3:0 Ars­lan (71.), 3:1 Wood (73., Foul­elf­me­ter). – Rot: 19. Ap­piah (Os­na­brück, Not­brem­se). – Zu­schau­er: 15 700 (aus­ver­kauft).

Fo­to: imago/Tho­mas Bie­le­feld

Hof­fen­heim 0:1 Ami­ri (56.). – Zu­schau­er: 8144.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.