Ro­then­fel­de und Mel­le star­ten mit kla­ren Sie­gen

Lan­des­li­ga: SVR hat zu­erst noch „Sand im Ge­trie­be“, stei­gert sich je­doch – GMHüt­te ver­liert trotz Über­zahl

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional -

Die neu for­mier­te Mann­schaft des SV Bad Ro­then­fel­de hat am ers­ten Spiel­tag der Lan­des­li­gaSai­son ei­nen kla­ren 3:0Heim­sieg ge­gen den TSV Ol­den­burg ein­ge­fah­ren. Auf­stei­ger Vi­ko­ria Ge­orgs­ma­ri­en­hüt­te ver­lor beim BV Es­sen trotz lan­ger Über­zahl mit 0:1. Der­weil spiel­te der SC Mel­le sei­ne Of­fen­si­vqua­li­tä­ten aus und ge­wann am Bie­ner Busch mit 5:1.

Nicht ganz zu­frie­den war Ro­then­fel­des Trai­ner Ri­car­do Man­zei mit dem Auf­tritt in Hälf­te eins: „Da hat­ten wir noch Sand im Ge­trie­be. Wir wa­ren nicht zu 100 Pro­zent fo­kus­siert und kon­zen­triert.“Den­noch ging der SVR nach ei­nem Frei­stoß von Pa­blo And­ra­de Gre­go­rio mit 1:0 in Füh­rung (30.). Nach 15 Mi­nu­ten hat­te Ali Ah­met be­reits die Chan­ce auf die frü­he Füh­rung per Elf­me­ter lie­gen ge­las­sen.

Kurz nach der Pau­se leg­ten die Grün-Wei­ßen durch Amir Red­zic nach (48.). „Da­nach ha­ben wir das Spiel kon­trol­liert und de­fen­siv prak­tisch kaum et­was zu­ge­las­sen“, zeig­te sich Man­zei zu­frie­den. Das drit­te Tor von Vin­cent Stum­pe in der 66. Mi­nu­te ent­schied die Par­tie end­gül­tig und sorg­te für ei­nen ge­lun­ge­nen Sai­son­start des SVR, der am kom­men­den Frei­tag zum Der­by nach Mel­le reist. „Wir ha­ben uns heu­te klar ge­stei­gert in der zwei­ten Halb­zeit – auch wenn das noch nicht un­se­re bes­te Leis­tung war“, so Man­zei.

Ei­ne Nie­der­la­ge zum Auf­takt muss­te hin­ge­gen Vik­to­ria Ge­orgs­ma­ri­en­hüt­te ver­dau­en. Beim Mit­auf­stei­ger BV Es­sen ver­lor die Elf von Frank Reth­mann mit 0:1. Das gol­de­ne Tor fiel da­bei schon nach 13 Mi­nu­ten: To­ni Ren­dic brach­te die Gast­ge­ber in Füh­rung. Hoff­nung mach­te

der Vik­to­ria ein Platz­ver­weis für Es­sens Edin Mur­ga nach 36 Mi­nu­ten. Doch die per­so­nel­le Über­zahl über mehr als 50 Mi­nu­ten konn­ten die Gäs­te nie wirk­lich in spie­le­ri­sche Über­le­gen­heit um­mün­zen.

„Wir ha­ben uns sehr schwer­ge­tan, Chan­cen her­aus­zu­spie­len. Vor­ne hat­ten wir zu we­nig Durch­schlags­kraft“, so Reth­mann, der von ei­nem ver­dien­ten Heim­sieg der Es­se­ner sprach. „Wir müs­sen noch viel da­zu­ler­nen in der neu­en Klas­se. Das ist ein Pro­zess“, weiß der Vik­to­ria-Trai­ner um die Ar­beit in den kom­men­den Wo­chen.

Ers­ter Ta­bel­len­füh­rer der neu­en Lan­des­li­ga-Spiel­zeit ist der SC Mel­le, der beim SV Holt­hau­sen/Bie­ne sou­ve­rän mit 5:1 ge­win­nen konn­te. In Hälf­te eins ent­wi­ckel­te sich ein of­fe­ner Schlag­ab­tausch, den Mel­le durch ei­nen Dop­pel­schlag von Bu­rak Az­at­te­mür kurz vor der Pau­se zu sei­nen Guns­ten ent­schied (41., 44.). Nach dem Sei­ten­wech­sel be­schränk­ten sich die Grö­ne­gau­er zu­se­hends auf Kon­ter – ei­ne Tak­tik, die auf­ging: Yak­up Ak­bay­ram (72.), Flo­ri­an Maas­ke (76.) und noch­mals Ak­bay­ram (80.) sorg­ten bin­nen acht Mi­nu­ten für ei­ne kom­for­ta­ble Füh­rung. Jo­han­nes Win­ter­mann ge­lang in der 90. Mi­nu­te le­dig­lich der Eh­ren­tref­fer für die Gast­ge­ber.

Eher am Ball: Ro­then­fel­des Sa­wie Pee­wee (l.) be­haup­tet sich ge­gen Ol­den­burgs Mar­ten Nie­mey­er. Fo­to: Phil­ipp Hüls­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.