Der Bot­ter­bu­scher Beach bebt

„Star­light Show­ser­vice“mit 10 000 Watt im Fest­zelt

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Westfälische Tagespost -

Zum ach­ten Mal jähr­te sich die le­gen­dä­re Be­ach­par­ty am Bot­ter­busch, die so­zu­sa­gen das drei­tä­gi­ge Schüt­zen­fest des Schüt­zen­bun­des Bot­ter­busch ein­lei­tet. Wo an­de­re Schüt­zen­fes­te ihr Pro­gramm schon dras­tisch ein­schrän­ken und die Be­su­cher­zah­len stark rück­läu­fig sind, er­freut sich die­ser Frei­tag mit sei­ner Be­ach­par­ty un­ge­bro­che­ner Be­liebt­heit.

Als 2010 die vier Or­ga­ni­sa­to­ren Da­ni­el Glind­haus, Ste­fan Pie­per, Mar­cel Cord und Nils Lam­ping zu­sam­men­sa­ßen und sich über­leg­ten, was man ma­chen könn­te, um die jun­gen Leu­te wie­der zu mo­ti­vie­ren, an ei­ner Frei­tags­ver­an­stal­tung teil­zu­neh­men, wur­de die Be­ach­par­ty ge­bo­ren. 2010 noch als klei­ne Par­ty ge­plant, aber schon mit cir­ca 600 Gäs­ten ge­fei­ert, ka­men am letz­ten Frei­tag zur 8. Auf­la­ge trotz des schlech­ten Wet­ters cir­ca 700 Men­schen von nah und fern zu­sam­men, um ei­nes der an­ge­sag­tes­ten Fes­te in der nä­he­ren Um­ge­bung von Lot­te zu fei­ern.

Mitt­ler­wei­le sorgt ei­ne Se­cu­ri­ty-Fir­ma für den rei­bungs­lo­sen Ablauf des größ­ten Alt-Lot­ter Volks­fests. Die Os­na­brü­cker Event­fir­ma „Star­light Show­ser­vice“sorg­te für den rich­ti­gen Sound, und das rund 40-köp­fi­ge „Or­ga­team“rich­te­te das Ge­län­de her. Ton­nen­wei­se wei­ßer Sand, Pool und Strand­kör­be, Pal­men und Cock­tail­bar ver­lie­hen dem Are­al das rich­ti­ge Am­bi­en­te, auch wenn der Dau­er­re­gen an dem Tag ge­gen die Or­ga­ni­sa­to­ren ar­bei­te­te. Das Kon­zept geht seit Jah­ren auf, un­ge­bro­chen ist das In­ter­es­se der zahl­rei­chen Be­su­cher der Be­ach­par­ty.

Sas­kia (23) und Ela (24) kom­men schon zum sechs­ten Mal zur Be­ach­par­ty, im­mer mit ei­ner gro­ßen Cli­que. „Wenn die Stim­mung gut ist, blei­ben wir bis zum Schluss, dann kann es durch­aus schon mal 4 bis 5 Uhr sein. Letz­tes Jahr ha­be ich noch mit ei­nem di­cken Bauch ge­fei­ert“, sag­te Sas­kia, die jun­ge Mut­ter, die seit Jah­ren kei­ne Par­ty am Bot­ter­busch ver­säumt hat. An­de­re Gäs­te fan­den es sehr ent­spannt und oh­ne Stress, al­le woll­ten nur fei­ern. So ging es auch Ju­lia Witt­brodt, die mit ih­rer Freun­din die Tanz­flä­che stürm­te.

Es ist auch ein gu­tes Kon­zept, die neu­en Me­ga­hits mit den Hits der Acht­zi­ger zu mi­schen, ein paar Schla­ger der Mar­ke He­le­ne Fi­scher ein­zu­streu­en und da­mit al­len Al­ters­grup­pen ge­recht zu wer­den. DJ Dirk Kö­nig und sei­ne Cr­ew für den Sound und die Light­show hat­ten die­se Mi­schung per­fekt drauf und wa­ren die­ses Jahr das ers­te Mal auf der Be­ach­par­ty.

„Je­des Jahr den­ken wir uns et­was Be­son­de­res aus, um die Par­ty für un­se­re Gäs­te im­mer in­ter­es­sant zu ge­stal­ten und mit der Zeit zu ge­hen, des­halb ha­ben wir in die­sem Jahr den „Star­light Show­ser­vice“en­ga­giert“, rich­tet Cord den Blick auch in die Zu­kunft. Das Kon­zept geht auf, sah man, als das Zelt aus al­len Näh­ten platz­te und der coo­le Sound aus der 10 000-Watt-An­la­ge schall­te.

Die Si­cher­heit der Gäs­te ist bei den Or­ga­ni­sa­to­ren auch ein wich­ti­ges The­ma und kommt bei den Gäs­ten gut an. Stark al­ko­ho­li­siert kommt man erst gar nicht auf das Ge­län­de, und das Lot­ter Ro­te Kreuz ist gleich mit meh­re­ren frei­wil­li­gen Hel­fern vor Ort. Auf die Fra­ge, ob sie denn viel zu tun hät­ten, sag­te Mech­tild Kot­ten­brock vom DRK: „Wir sind schon seit Be­ginn der Ver­an­stal­tung vor acht Jah­ren hier vor Ort und hat­ten bis­lang noch Die vier Or­ga­ni­sa­to­ren (v. l.) Da­ni­el Glind­haus, Flo­ri­an Lam­ping, Mar­cel Cord und Nils Lam­ping.

kei­nen erns­ten Zwi­schen­fall. Vor zwei Jah­ren hat­ten wir mal je­man­den, der nicht mehr von der Toi­let­te run­ter­kam“, lach­te Kot­ten­brock, „er hat­te wohl et­was zu viel ge­trun­ken. Sonst gab es nur ein paar Prel­lun­gen oder Ver­stau­chun­gen, das Üb­li­che halt, nichts Erns­tes.“

Zu­rück im Zelt, es war mitt­ler­wei­le kurz nach Mit­ter­nacht, ga­ben die Gäs­te end­lich Voll­gas. Die Mit­ar­bei­ter der Ver­pfle­gungs­stän­de auf dem Platz hat­ten jetzt al­le Hän­de voll zu tun, die Cock­tail­bar

brumm­te, nur in den Pool woll­te nie­mand so recht hin­ein, da­zu war es dann doch wohl et­was zu kalt. Zwei bis drei jun­ge Män­ner lie­ßen es sich früh­mor­gens aber doch nicht neh­men, im frei­en Ober­kör­per bei 15 Grad in den Pool zu sprin­gen. Ge­fro­ren hat aber kei­ner bei dem hei­ßen Pro­gramm von Rock&Roll bis He­le­ne Fi­scher.

Ei­ne Bil­der­ga­le­rie vom Bot­ter­bu­scher Beach fin­den Sie im In­ter­net auf noz.de/lot­te

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.