Schau­keln geht im­mer

In­klu­si­ver Fa­mi­li­en­tag des THC Wes­ter­kap­peln

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - WESTFÄLISCHE TAGESPOST -

WES­TER­KAP­PELN. Nor­ma­ler­wei­se ma­chen Kin­der und ih­re El­tern nicht un­be­dingt zu­sam­men Sport, zu­min­dest nicht in der Drei­fach­sport­hal­le. Ent­we­der die Mäd­chen und Jun­gen ge­hen ih­ren je­wei­li­gen Ver­eins­tä­tig­kei­ten nach – oder eben die Er­wach­se­nen in ih­ren Er­wach­se­nen­grup­pen. Beim in­klu­si­ven Fa­mi­li­en­tag in der Drei­fach­sport­hal­le war das an­ders. Der THC hat­te am ver­gan­ge­nen Sams­tag El­tern und Kin­der ein­ge­la­den, zu­sam­men Sport zu ma­chen.

Kin­der und ih­re El­tern in Be­we­gung brin­gen, das sei beim in­klu­si­ven Fa­mi­li­en­tag wich­tig, sag­te Mar­lies Schu­bert-Kie­se­wet­ter, Ju­gend­war­tin und Trai­nings­lei­te­rin des Kin­der­tur­nens beim THC.

Der in­klu­si­ve Fa­mi­li­en­tag ist in die­sem Jahr erst­mals auf den No­vem­ber ver­legt wor­den. Das küh­le­re Wetter drau­ßen soll­te noch mehr Fa­mi­li­en mo­ti­vie­ren, in der Hal­le Sport zu ma­chen.

„Wir wol­len Trans­pa­renz bie­ten und ei­nen An­lass ge­ben, zu dem al­le Fa­mi­li­en mit­kom­men kön­nen“, er­klär­te Schu­bert-Kie­se­wet­ter.

Hintergrund der Ver­an­stal­tung sei auch zu zei­gen, dass die Sport­grup­pen des THC of­fen für In­klu­si­on sind.

„An die­sem Tag wol­len wir das auch noch ein­mal be­son­ders für die Ge­mein­de nach au­ßen brin­gen“, sag­te Schu­bert-Kie­se­wet­ter.

Beim Fa­mi­li­en­tag da­bei wa­ren Ver­tre­ter der Hand­ball­ab­tei­lung und des Kin­der­tur­nens.

In der Drei­fach­sport­hal­le in Wes­ter­kap­peln wa­ren

Zahl­rei­che Sta­tio­nen zahl­rei­che Sta­tio­nen vor­be­rei­tet wor­den, an de­nen die Kin­der schau­keln, klet­tern, rut­schen, Tram­po­lin sprin­gen, ba­lan­cie­ren oder auch Wer­fen konn­ten.

Vor­ga­ben, wo sie hin­ge­hen soll­ten oder wie sie die Sta­tio­nen ab­sol­vie­ren soll­ten, gab es nicht. Den Kin­dern und ih­ren El­tern war es selbst über­las­sen, was sie mach­ten. Die Be­geis­te­rung war den Kin­dern an­zu­mer­ken.

„Ich fin­de es wich­tig, dass die Kin­der selbst ent­schei­den kön­nen und sich ganz nach ih­ren Fä­hig­kei­ten aus­pro­bie­ren“, sag­te Schu­ber­tKie­se­wet­ter. Be­son­ders be­liebt wa­ren die Ge­rä­te, an de­nen es in luf­ti­ge Hö­hen geht.

„Schau­keln ist im­mer toll, an den Tau­en hoch­klet­tern und sprin­gen. Für die Klei­nen ist es das Ver­ste­cken“, sag­te Schu­bert-Kie­se­wet­ter.

Die klei­ne An­ne ist erst zwei Jah­re alt. Aber über die auf­ge­stell­ten Hin­der­nis­se klet­tert sie schon ziem­lich si­cher. Nur ab und an braucht sie noch Hil­fe von Mut­ter Ca­ri­na Sie­gel.

„Ich fin­de den Fa­mi­li­en­tag ganz toll. Vie­le Sa­chen gibt es auch beim Kin­der­tur­nen. Be­son­ders gut ist na­tür­lich auch der so­zia­le Kon­takt mit an­de­ren Kin­dern“, er­klärt Ca­ri­na Sie­gel.

Fo­to: Araann J. Chris­toph

wa­ren für die Kin­der und Ju­gend­li­chen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.