Zu­sätz­li­che In­klu­si­ons­hel­fer für Wal­len­horst

Alex­an­der- und Erich-Käst­ner-Schu­le er­hal­ten Un­ter­stüt­zung

Neue Osnabrucker Zeitung - Stadt Osnabruck - - REGION OSNABRÜCK -

cbi WAL­LEN­HORST. Die Erich-Käst­ner-Schu­le und die Alex­an­der­schu­le in Wal­len­horst er­hal­ten zeit­nah zu­sätz­li­che päd­ago­gi­sche Mit­ar­bei­ter, die die Um­set­zung der schu­li­schen In­klu­si­on un­ter­stüt­zen sol­len. Lan­des­weit hat das nie­der­säch­si­sche Kul­tus­mi­nis­te­ri­um 650 der­ar­ti­ge In­klu­si­ons­hel­ferS­tel­len ge­schaf­fen.

Die Erich-Käst­nerGrund­schu­le im Orts­teil Hol­la­ge ha­be kürz­lich ei­ne münd­li­che Zu­sa­ge für ei­ne So­zi­al­päd­ago­gen­stel­le mit 25 St­un­den pro Wo­che er­hal­ten, be­stä­tig­te Rü­di­ger Mitt­mann, Fach­be­reichs­lei­ter Bür­ger­ser­vice und So­zia­les, auf An­fra­ge. Die neue Fach­kraft soll ab 1. No­vem­ber von der Wil­hel­mBusch-Schu­le Bramsche als zu­stän­di­ger Di­enst­stel­le ab­ge­ord­net wer­den und sich schwer­punkt­mä­ßig um Kin­der mit dem För­der­schwer­punkt emo­tio­na­le und so­zia­le Ent­wick­lung (ESE) küm­mern. Schü­ler mit Un­ter­stüt­zungs­be­darf in die­sem Be­reich ha­ben oft Schwie­rig­kei­ten, ih­re Um­welt an­ge­mes­sen wahr­zu­neh­men. Sie sind häu­fig durch fa­mi­liä­re oder so­zia­le Pro­ble­me über­for­dert und zie­hen sich in sich selbst zu­rück oder re­agie­ren mit Ag­gres­sio­nen oder Al­be­rei­en.

Auch die Alex­an­derHaupt­schu­le im Orts­teil Wal­len­horst soll Mitt­mann zu­fol­ge ei­nen zu­sätz­li­chen päd­ago­gi­schen Mit­ar­bei­ter er­hal­ten, der ne­ben dem Be­reich ESE auch den För­der­schwer­punkt kör­per­li­che und mo­to­ri­sche Ent­wick­lung ab­de­cken soll, al­so auch Schü­ler mit ei­ner kör­per­li­chen Be­ein­träch­ti­gung un­ter­stützt. Hier stün­den St­un­den­um­fang und Start­ter­min noch nicht fest, die Schu­le ha­be aber ei­ne Zu­sa­ge für ei­nen Start noch in die­sem Jahr er­hal­ten.

Hin­ter­grund ist die Schaf­fung von ins­ge­samt 650 Stel­len für päd­ago­gi­sche Mit­ar­bei­ter durch das Land Nie­der­sach­sen, auf die die SPDLand­tags­ab­ge­ord­ne­te Kath­rin Wahl­mann aus Has­ber­gen in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung hin­weist. Wie ihr Os­na­brü­cker Wahl­kreis­bü­ro auf Nach­fra­ge er­läu­ter­te, liegt Wahl­mann ei­ne Lis­te des Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums vor, in der al­le Schu­le ver­zeich­net sind, die zu­sätz­li­che Mit­ar­bei­ter er­hal­ten sol­len. An­ga­ben zum je­wei­li­gen St­un­den­um­fang gin­gen dar­aus al­ler­dings nicht her­vor. Die zu­sätz­li­chen Kräf­te sol­len den An­ga­ben zu­fol­ge ab En­de Ok­to­ber be­setzt wer­den und den Schu­len bei der Um­set­zung der In­klu­si­on hel­fen.

Wahl­mann grenzt sich in ih­rer Er­klä­rung auch vom Wal­len­hors­ter CDU-Ab­ge­ord­ne­ten Cle­mens Lam­mer­s­kit­ten ab, des­sen Par­tei sich im Wahl­kampf für ein Mo­ra­to­ri­um, al­so ein vor­über­ge­hen­des Aus­set­zen, der schu­li­schen In­klu­si­on aus­ge­spro­chen hat­te.

„In­klu­si­on ist ein Men­schen­recht, das kann man nicht ein­fach aus­set­zen, nur weil man schlicht kei­ne Ide­en hat, wie man mit dem The­ma um­ge­hen soll“, ar­gu­men­tiert die SPD-Ab­ge­ord­ne­te. Die Ein­stel­lung der 650 In­klu­si­ons­hel­fer sei zu­dem „nur ein ers­ter Schritt“bei der Un­ter­stüt­zung der nie­der­säch­si­schen Schu­len.

Mitt­mann be­grüß­te die neu­en Stel­len für die Wal­len­hors­ter Schu­len: „Wir be­wer­ten das po­si­tiv, denn es ist gut für un­se­re Schü­ler“, sag­te er. Zu­dem ver­wies er dar­auf, dass das Land be­reits zum 1.Ja­nu­ar die­ses Jah­res neue Schul­so­zi­al­ar­bei­ter­stel­len an zwei Schu­len in der Ge­mein­de ge­schaf­fen hat­te. So sei die zu­vor hal­be Stel­le an der Alex­an­der­stel­le auf ei­ne gan­ze Stel­le auf­ge­stockt wor­den, wäh­rend an der be­nach­bar­ten Re­al­schu­le ei­ne Schul­so­zi­al­ar­bei­ter­stel­le ganz neu ge­schaf­fen wor­den sei.

Neu­es aus Wal­len­horst le­sen Sie im Ort­spor­tal auf noz.de/wal­len­horst

Fo­to: dpa

Päd­ago­gi­sche Mit­ar­bei­ter sol­len Leh­rer bei der Um­set­zung der schu­li­schen In­klu­si­on un­ter­stüt­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.