WM-SPLITTER

Neue Osnabrucker Zeitung - Stadt Osnabruck - - WM-KICK! -

Pünkt­lich vor dem ers­ten Spiel am Frei­tag ge­gen Spa­ni­en hat nun auch Eu­ro­pa­meis­ter Por­tu­gal sei­nen ei­ge­nen WM-Song. Kern­aus­sa­ge des Ti­tels von Sän­ger Shawn Men­des aus Ka­na­da: Auf­ge­ben ist nicht in mei­nem Blut. Das Vi­deo da­zu zeigt un­ter an­de­rem Spiel­sze­nen mit Su­per­star Cris­tia­no Ro­nal­do. Al­les ge­trau dem Mot­to der Por­tu­gie­sen bei der WM: Ero­be­re den Traum.

Po­kal hin­ter Die Münch­ner Po­li­zei hat ein Au­ge dar­auf, dass der WM-Po­kal wei­ter in Deutsch­land bleibt. Auf Twit­ter pos­te­ten die Be­am­ten ein be­ar­bei­te­tes Foto der Tro­phäe, ein­ge­sperrt in ei­ne Zel­le. Da­zu schrie­ben sie: „We­gen #Flucht­ge­fahr ha­ben wir ihn ein­ge­kas­telt. Kei­ne Sor­ge Jungs! Bei uns ist er si­cher!“

Die WM ist ei­ni­gen Häft­lin­gen in Ar­gen­ti­ni­en wich­ti­ger als ihr Es­sen. In den Haft­zel­len der Ha­fen­stadt Pu­er­to Ma­dryn ist nach Me­dien­be­rich­ten seit Ta­gen das Ka­bel­fern­se­hen aus­ge­fal­len. Meh­re­re In­sas­sen for­dern nun ei­ne schnellst­mög­li­che Re­pa­ra­tur und kün­dig­ten ei­nen Hun­ger­streik an.

Als ei­nes von vie­len Tierora­keln hat Ele­fan­ten­da­me Nel­ly ei­nen Sieg im ers­ten Spiel der deut­schen Mann­schaft ge­gen Me­xi­ko vor­her­ge­sagt. Das tie­ri­sche Ora­kel traf im Se­ren­ge­ti-Park in der Lü­ne­bur­ger Hei­de drei Mal das geg­ne­ri­sche Tor, zwei Schüs­se gin­gen ins Aus. Da­mit soll die Na­tio­nal­elf am Sonn­tag ge­win­nen.

Ei­ne me­xi­ka­ni­sche An­hän­ge­rin ist in St. Pe­ters­burg von ei­nem Ta­xi­fah­rer übel abgezockt wor­den. „Der Mann hat sie am 8. Ju­ni vom Schloss­platz zum New­ski Pro­spekt ge­fah­ren und woll­te da­für 7000 Ru­bel“, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher. „Als die Frau sich wei­ger­te, hat er die Tü­ren des Wa­gens ab­ge­sperrt. Sie gab dem Mann dar­auf­hin 6000 Ru­bel (et­wa 80 Eu­ro).“Die zwei Ki­lo­me­ter lan­ge Fahrt kos­tet nor­ma­ler­wei­se 150 Ru­bel (et­wa zwei Eu­ro).

Ei­nen In­si­der-Tipp gab To­ni Kroos den schon jetzt ner­vö­sen Kin­dern mit auf den Weg, wel­che die Spie­ler ge­gen Me­xi­ko als Ein­lau­fes­kor­te be­glei­ten dür­fen. „Viel­leicht habt ihr ja Glück und ei­nen Spie­ler, der sich ein biss­chen mit euch un­ter­hält. Geht viel­leicht nicht zum Josh, der ist zu kon­zen­triert“, sag­te Kroos au­gen­zwin­kernd mit Blick auf den Team­kol­le­gen Jos­hua Kim­mich.

Foto: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.