Re­gi­on rockt oh­ne GMHüt­te

Al­te Wan­ne we­gen Brand­schutz nicht mehr Fes­ti­val-Lo­ca­ti­on

Neue Osnabrucker Zeitung - Stadt Osnabruck - - REGION - Von Wolf­gang El­bers

Am Sams­tag star­tet die 32. Auf­la­ge von „Rock in der Re­gi­on“. Bis­her beim New­co­mer-Wett­be­werb der re­gio­na­len Mu­sik­sze­ne ge­setzt: GMHüt­te mit der Al­ten Wan­ne als Ver­an­stal­tungs­ort. Aber in die­sem Jahr ist mit der Tra­di­ti­on erst ein­mal Schluss.

GE­ORGS­MA­RI­EN­HÜT­TE GMHüt­tes Ju­gend­pfle­ge­rin Mar­ti­na Möl­len­kamp hat An­fang der 90er als So­zi­al­ar­bei­te­rin in der Al­ten Wan­ne ge­ar­bei­tet und sel­ber ei­ni­ge Jah­re den lo­ka­len „Rock in der Re­gi­on“-Ter­min mit or­ga­ni­siert. „Das war im­mer ein High­light!“, er­in­nert sie sich mit ei­nem Strah­len auf dem Ge­sicht an die da­ma­li­gen Zei­ten und be­dau­ert: „Scha­de, dass wir dies­mal nicht da­bei sein kön­nen.“

Ei­ne im Früh­jahr er­folg­te Be­ge­hung des un­ter der Re­gie der Ca­ri­tas lau­fen­den Ju­gend­und Kul­tur­zen­trums in Alt-GMHüt­te hat zu ei­ner Re­du­zie­rung der Be­su­cher­ka­pa­zi­tät ge­führt. Da ein zwei­ter Flucht­weg im obe­ren Saal fehlt, sind hier jetzt nur noch rund 50 Per­so­nen ge­stat­tet.

GMHüt­tes Ju­gend­pfle­ge­rin: „Die Zahl ist bei Rock in der Re­gi­on schon durch die drei teil­neh­men­den Bands plus de­ren Be­glei­tung so gut wie er­reicht, be­vor das Kon­zert über­haupt los­geht.“Des­halb ma­che es ak­tu­ell kei­nen Sinn, das Fes­ti­val in der Al­ten Wan­ne durch­zu­füh­ren.

Ob sich die Si­tua­ti­on in der Al­ten Wan­ne schnell än­dert, ist eher frag­lich. Seit Jah­ren steht fest, dass das un­ter Denk­mal­schutz ste­hen­de his­to­ri­sche Ge­bäu­de drin­gend sa­niert wer­den muss. Zu­letzt ist hier 2017 das künf­ti­ge Raum­kon­zept dis­ku­tiert wor­den.

Da­bei geht es zum Bei­spiel um die Fra­ge, wie die seit Jah­ren nicht mehr ge­nutz­te Turn­hal­le dau­er­haft für grö­ße­re Ju­gen­devents zur Ver­fü­gung ste­hen könn­te. Pas­siert ist aber noch nichts, da wei­ter auf Zu­schüs­se des Lan­des ge­hofft wird.

Für das kom­men­de Jahr sind von der Ver­wal­tung jetzt 900 000 Eu­ro für Sa­nie­rungs­maß­nah­men Al­te Wan­ne im Etat­ent­wurf vor­ge­se­hen. Wel­cher Be­trag sich am En­de im Haus­halt 2019 fin­det, hängt nun von der Po­li­tik ab. Mit­te De­zem­ber steht die Haus­halts­ver­ab­schie­dung auf der RatsTa­ges­ord­nung. Soll­te die Sa­nie­rung in An­griff ge­nom­men wer­den, wä­re die Al­te Wan­ne aber vor­aus­sicht­lich ein bis zwei Jah­re Bau­stel­le und stän­de mög­li­cher­wei­se erst 2020 oder 2021 wie­der für „Rock in der Re­gi­on“zur Ver­fü­gung. Viel­leicht kommt aber als Zwi­schen­lö­sung auch die Turn­hal­le der Al­ten Wan­ne ins Ge­spräch. Der „Rock in der Re­gi­on“Or­ga­ni­sa­tor Mar­co Gaus­mann vom Os­na­brü­cker Mu­sik­bü­ro: „Das ist für uns durch­aus ein in­ter­es­san­ter Ver­an­stal­tungs­ort, wenn hier Kon­zer­te pro­blem­los mög­lich sind.“

Ei­nen Er­satz­ort für die Al­te Wan­ne hat er je­den­falls ge­fun­den: Der Saal Stock in Ha­gen über­nimmt den bis­he­ri­gen Ge­orgs­ma­ri­en­hüt­ter „Rock in der Re­gi­on“-Ter­min. Mar­co Gaus­mann: „Der Ver­ein ,Stock­rock‘ ist so­fort ein­ge­sprun­gen und durch die Kon­zer­te, die er je­des Jahr durch­führt, ein idea­ler Part­ner.“

Fo­to: Ar­chiv/Mi­cha­el Grün­del

Aus Brand­schutz­grün­den erst­mals nicht ei­ner der Ver­an­stal­tungs­or­te des jähr­li­chen Band-Con­tests „Rock in der Re­gi­on“: die Al­te Wan­ne in Alt-GMHüt­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.