Nord­ko­rea droht mit neu­en Ra­ke­ten­tests

UN-Si­cher­heits­rat ge­schlos­sen ge­gen Pjöng­jang – Trump: Re­den ist nicht die Lö­sung

Neue Osnabrucker Zeitung - Wallenhorst - - POLITIK -

AFP NEW YORK. Un­ge­ach­tet in­ter­na­tio­na­ler Pro­tes­te droht Nord­ko­rea mit wei­te­ren Ra­ke­ten­tests. Macht­ha­ber Kim Jong Un nann­te den Ab­schuss ei­ner Ra­ke­te über Ja­pan hin­weg am Mitt­woch nur den „Auf­takt“für wei­te­re Tests mit dem Ziel Pa­zi­fik. Der UN-Si­cher­heits­rat ver­ur­teil­te den jüngs­ten Ab­schuss ein­hel­lig. Neue Sank­tio­nen ver­ab­schie­de­te das Gre­mi­um vor­erst nicht.

Kim er­klär­te, nö­tig sei­en wei­te­re Tests mit bal­lis­ti­schen Ra­ke­ten „mit dem Pa­zi­fik als Ziel“. Der Ra­ke­ten­ab­schuss sei der Auf­takt für „ent­schie­de­ne Ge­gen­maß­nah­men“zum lau­fen­den Mi­li­tär­ma­nö­ver der USA und Süd­ko­reas. Nach nord­ko­rea­ni­schen Mi­li­tär­an­ga­ben über­quer­te die Mit­tel­stre­cken­ra­ke­te Kap Eri­mo auf der nord­ja­pa­ni­schen In­sel Hok­kai­do, be­vor sie „ak­ku­rat“am vor­ge­se­he­nen Ziel im Pa­zi­fik lan­de­te.

„Die­se Hand­lun­gen Nord­ko­reas sind nicht nur ei­ne Be­dro­hung für die Re­gi­on, son­dern für al­le UN-Mit­glied­staa­ten“, hieß es in der ge­mein­sa­men Er­klä­rung des UN-Si­cher­heits­rats, die von al­len 15 Mit­glie­dern an­ge­nom­men wur­de. Der Si­cher­heits­rat sei „äu­ßerst be­sorgt“, dass Nord­ko­rea mit sei­nen Hand­lun­gen „vor­sätz­lich den re­gio­na­len Frie­den und die Sta­bi­li­tät“ge­fähr­de.

Als Re­ak­ti­on auf den nord­ko­rea­ni­schen Test fin­gen die US-Streit­kräf­te am Mitt­woch ei­ne Mit­tel­stre­cken­ra­ke­te in der Luft ab und zer­stör­ten sie. Die Ar­mee stuf­te den Test des Ab­fang­sys­tems im Pa­zi­fik als er­folg­reich ein. Die Tech­nik wer­de wei­ter­ent­wi­ckelt, um mit den Be­dro­hungs­la­gen Schritt zu hal­ten.

Aus der US-Re­gie­rung ka­men am Mitt­woch wi­der­sprüch­li­che Re­ak­tio­nen. USPrä­si­dent Do­nald Trump stell­te den Sinn wei­te­rer Ge­sprächs­ver­su­che in­fra­ge. „Re­den ist nicht die Lö­sung“, schrieb er bei Twit­ter. Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Jim Mat­tis da­ge­gen will wei­ter auf Di­plo­ma­tie set­zen. Auch die Bun­des­re­gie­rung ver­ur­teil­te den nord­ko­rea­ni­schen Ra­ke­ten­ab­schuss scharf.

Pro­vo­ka­tio­nen im Pa­zi­fik: Be­rich­te und Ana­ly­sen auf noz.de/po­li­tik

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.