Smog­ge­fahr durch Elek­tro­bus­se?

Was sich durch den Sys­tem­wech­sel von Die­sel- auf Elek­tro­bus­se und an­de­re Neue­run­gen ver­än­dert

Neue Osnabrucker Zeitung - Wallenhorst - - VORDERSEITE - Von Se­bas­ti­an Stri­cker

sst OS­NA­BRÜCK. Ent­steht durch die Um­stel­lung auf Elek­tro­bus­se und den mas­sen­haf­ten Ein­satz von Schnell­la­de­sta­tio­nen ge­sund­heits­ge­fähr­den­der Elek­tro­smog? Die Stadt­wer­ke Os­na­brück se­hen hier kei­ne Ge­fahr. „Die Elek­tro­bus­se in Os­na­brück wer­den den Emp­feh­lun­gen und An­for­de­run­gen des Kraft­fahrt­bun­des­amts hin­sicht­lich der Be­las­tung durch elek­tro­ma­gne­ti­sche Fel­der ent­spre­chen. Die Fahr­zeu­ge wer­den ei­ne re­gu­lä­re Zu­las­sung be­kom­men“, heißt es auf Nach­fra­ge. Als Fahr­gast oder Fuß­gän­ger wer­de man „zu kei­nem Zeit­punkt“elek­tro­ma­gne­ti­scher Strah­lung aus­ge­setzt. Glei­ches gel­te für die La­de­sta­tio­nen. In Os­na­brück wer­den aber auch nach Elek­tri­fi­zie­rung der Flot­te Die­sel­bus­se un­ter­wegs sein. Das geht aus den Ant­wor­ten der Stadt­wer­ke auf An­fra­gen un­se­rer Re­dak­ti­on her­vor.

In Os­na­brück wer­den auch nach Elek­tri­fi­zie­rung der Stadt­bus­flot­te Die­sel­bus­se un­ter­wegs sein. Vor Elek­tro­smog in E-Bus­sen und an La­de­sta­tio­nen braucht sich nie­mand zu fürch­ten. Und: Zwangs­um­stie­ge zwi­schen Die­sel- und Elek­tro­bus­sen am Stadt­rand soll es nicht ge­ben.

OS­NA­BRÜCK. Das geht aus der Be­ant­wor­tung ei­nes Fra­gen­ka­ta­logs her­vor, den un­se­re Re­dak­ti­on den Stadt­wer­ken Os­na­brück vor­ge­legt hat. Der Ver­kehrs­be­trieb stellt da­bei in Aus­sicht, dem­nächst auch Mehr­fahr­ten­kar­ten als Han­dy­ti­cket an­zu­bie­ten. Die Ent­schei­dung über das E-Bus-Sys­tem soll der­weil noch in die­sem Jahr fal­len. Ei­ne Zu­sam­men­fas­sung in fünf Punk­ten.

Punkt 1: Ver­zö­ge­rung bei Elek­tro­bus-Aus­schrei­bung

Hier kam es im Sep­tem­ber zu ei­ner Pan­ne. Al­le vier vor­lie­gen­den An­ge­bo­te über Fahr­zeu­ge und La­de­sta­tio­nen wie­sen Form­feh­ler auf. „Teil­wei­se wa­ren sie nicht rich­tig un­ter­schrie­ben, teil­wei­se ent­hiel­ten sie fal­sche all­ge­mei­ne Ge­schäfts­be­din­gun­gen“, er­klärt Stadt­wer­ke-Vor­stand Ste­phan Rol­fes. Die An­bie­ter wur­den auf­ge­for­dert nach­zu­bes­sern. Am Ni­ko­laus­tag, 6. De­zem­ber, soll der Auf­sichts­rat nun be­stim­men, wel­ches Sys­tem

Aus fünf mach sie­ben: Wie die Stadt­wer­ke au­ßer­dem die vie­len Ver­spä­tun­gen im Li­ni­en­ver­kehr und Pro­ble­me bei Schul­bus­sen er­klä­ren, le­sen Sie im In­ter­net auf noz.de/ver­kehr-os aus elek­tri­schen Ge­lenk­bus­sen und Schnell­la­de­sta­tio­nen zu­nächst auf der Re­fe­renz­li­nie 41 (Düs­trup–Ne­u­markt–Has­te) zum Ein­satz kommt.

Punkt 2: Zwangs­um­stie­ge an der Stadt­gren­ze

Si­cher ist, dass die Li­nie 41 nicht mehr nach Rul­le ver­län­gert wer­den kann, so­bald sie in Os­na­brück aus­schließ­lich von Elek­tro­bus­sen be­dient wird. Statt­des­sen macht sie in Has­te kehrt an ei­ner neu­en End­hal­te­stel­le mit La­de­sta­ti­on am Östrin­ger Weg. Mit Blick auf den Re­gio­nal­ver­kehr von und nach Nor­den ist des­halb ei­ne Ver­län­ge­rung der Li­nie 33 vom Net­te­bad nach Rul­le und wei­ter nach Alt-Wal­len­horst be­ab­sich­tigt. Die Bat­te­rie­ka­pa­zi­tät der Bus­se sol­le dar­auf aus­ge­legt sein, auch bis nach Ha­gen, Has­ber­gen, Belm oder Lot­te-Wer­sen fah­ren zu kön­nen. „Es wird kei­ne Zwangs­um­stie­ge ge­ben. Os­na­brück kap­selt sich nicht von der Re­gi­on ab!“, stel­len die Stadt­wer­ke klar.

Punkt 3: Misch­be­trieb von Elek­tro- und Die­sel­bus­sen

Bis 2021 sol­len zu­nächst vier Haupt­li­ni­en in der Stadt elek­tri­fi­ziert sein. Ziel ist laut Rol­fes ei­ne voll­elek­tri­sche ei­ge­ne Bus­flot­te bis Mit­te des nächs­ten Jahr­zehnts. Was aber nicht heißt, dass dann auf kei­nen Fall mehr Die­sel­bus­se im Li­ni­en­dienst durch Os­na­brück rol­len wer­den. Viel­mehr dürf­te es auf be­stimm­ten Netzach­sen zu Misch­be­trieb kom­men. Grund: Die Stadt­wer­ke ar­bei­ten mit Auf­trags­un­ter­neh­mern und Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern zu­sam­men. De­ren Leis­tun­gen be­tra­gen et­wa 40 Pro­zent der Fahr­plan­ki­lo­me­ter. Beim Os­na­brü­cker Ver­kehrs­be­trieb ge­hen die Ver­ant­wort­li­chen je­doch da­von aus, dass die an­de­ren Fir­men bei der Um­rüs­tung auf E-Bus­se nach­zie­hen. „Per­spek­ti­visch wird an­ge­strebt, auch die an­ge­mie­te­ten Fahr­zeu­ge zu elek­tri­fi­zie­ren, da­mit auf den Li­ni­en kein Misch­be­trieb statt­fin­det.“

Punkt 4: Elek­tro­smog durch E-Bus­se und La­de­sta­tio­nen

Durch schritt­wei­ses Aus­mus­tern al­ler Stadt­wer­keDie­sel­bus­se wird ein gro­ßer Luft­ver­pes­ter aus Os­na­brück ver­schwin­den. Aber kann nicht auch Elek­tro­smog krank ma­chen – ver­ur­sacht durch mas­sen­haf­ten Ge­brauch von E-Bus­sen und Schnell­la­de­sta­tio­nen? Die Stadt­wer­ke Os­na­brück se­hen hier kei­ne Ge­fahr. „Die Elek­tro­bus­se in Os­na­brück wer­den den Emp­feh­lun­gen und An­for­de­run­gen des Kraft­fahrt­bun­des­amts hin­sicht­lich der Be­las­tung durch elek­tro­ma­gne­ti­sche Fel­der ent­spre­chen. Die Fahr­zeu­ge wer­den ei­ne re­gu­lä­re Zu­las­sung be­kom­men“, heißt es auf Nach­fra­ge. Die Auf­la­dung fin­de über Strom­ab­neh­mer (Pan­to­gra­fen) auf dem Dach der E-Bus­se statt. Als Fahr­gast oder Fuß­gän­ger wer­de man da­her „zu kei­nem Zeit­punkt“elek­tro­ma­gne­ti­scher Strah­lung aus­ge­setzt. Glei­ches gel­te für die La­de­sta­tio­nen.

Punkt 5: Mehr­fach­kar­ten als Han­dy­ti­cket

Ab No­vem­ber 2017 kön­nen Fahr­gäs­te im Os­na­brü­cker Stadt­bus­netz auch Han­dy­ti­ckets nut­zen. Die di­gi­ta­len Fahr­schei­ne wer­den über die Smart­pho­ne-App „VOS Pi­lot“ver­kauft.

Mehr­fach­kar­ten wie Vie­rer­ti­ckets und Ach­ter­ti­ckets sind al­ler­dings nicht ver­füg­bar – noch nicht. Das An­ge­bot wer­de nach und nach er­gänzt, et­wa durch Abo-Chip­kar­ten (An­fang 2018) und Best­preis-Abrech­nung (Herbst 2018), er­klä­ren die Stadt­wer­ke. „Auch die mög­li­che In­te­gra­ti­on ei­ner Mehr­fahr­ten­lö­sung“sei Teil der Ge­samt­über­le­gun­gen.

Fo­to: Micha­el Grün­del

Die Stadt­wer­ke Os­na­brück als kom­mu­na­ler Ver­kehrs­be­trieb wol­len durch voll­stän­di­ge Elek­tri­fi­zie­rung ih­rer Bus­flot­te den Lärm und den Schad­stoff­aus­stoß im in­ner­ört­li­chen Ver­kehr dras­tisch ver­rin­gern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.