Die Fra­ge nach den Tu­gen­den

Neue Osnabrucker Zeitung - Wallenhorst - - DIALOG -

Zum Ar­ti­kel „Nah­les führt jetzt die SPD-Frak­ti­on“und dem Kom­men­tar „Se­rie von Fehl­ent­schei­dun­gen“von Micha­el Cla­sen (Aus­ga­be vom 28. Sep­tem­ber).

„Nach um­fas­sen­der Ana­ly­se von Nie­der­gang und Schwä­che der SPD wür­digt Herr Cla­sen in sei­nem Kom­men­tar die Per­sön­lich­keit von Herrn Schäu­b­le als neu­em Bun­des­tags­prä­si­den­ten. Der Schluss­satz: ,Schäu­b­le steht für Tu­gen­den wie Se­rio­si­tät und In­te­gri­tät. Dar­auf kommt es an.‘ Hier hat Herr Cla­sen of­fen­sicht­lich ei­ne Er­in­ne­rungs­lü­cke. Schäu­b­le steht auch für ei­ne Par­tei­spen­de an die CDU in Hö­he von 100 000 D-Mark aus dem Jah­re 1994. Spen­der war der­zeit der du­bio­se und zeit­wei­se flüch­ti­ge Waf­fen­lob­by­ist und ver­ur­teil­te Steu­er­hin­ter­zie­her Schrei­ber. Über­ga­be und Ver­bleib der Spen­de konn­ten sei­ner­zeit un­ter den Be­tei­lig­ten we­gen wi­der­sprüch­li­cher An­ga­ben so­wohl vom Ge­richt als auch vom ein­ge­setz­ten Bun­des­tags­un­ter­su­chungs­aus­schuss nicht zwei­fels­frei auf­ge­klärt wer­den. Im Rah­men der ge­sam­ten CDU-Spen­den­af­fä­re ver­zich­te­te Herr Schäu­b­le im Jah­re 2000 auf ei­ne er­neu­te Kan­di­da­tur als Par­tei- und Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der.

Mir fällt es schwer, für Herrn Schäu­b­le die Tu­gen­den Se­rio­si­tät und In­te­gri­tät voll um­fäng­lich zu ak­zep­tie­ren. Der neue auf­ge­bläh­te Bun­des­tag mit über 700 Par­la­men­ta­ri­ern soll­te wei­te­re Per­so­nen in sei­nen Rei­hen ha­ben, die die­sen Tu­gen­den oh­ne Ma­kel ge­recht wer­den. Ins­be­son­de­re un­ter dem Ge­sichts­punkt der sich ab­zeich­nen­den Ja­mai­ka-Ko­ali­ti­on könn­te ein neu­es Ge­sicht hier und mög­li­cher­wei­se auch im Bun­des­kanz­ler­amt für ei­nen wirk­li­chen Neu­an­fang ste­hen. Frau Mer­kels ,Wei­ter so‘ wird dem Wah­l­er­geb­nis nicht ge­recht. […]“Fried­rich Ger­dom

Bad Es­sen

Fo­to: dpa

Wolf­gang Schäu­b­le

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.