Neue Osnabrucker Zeitung - Wallenhorst

Kraft der Ge­dan­ken

- Osnabruck · University of Osnabrück · Cornelia

Lei­bes­übun­gen sind schön und gut, aber Er­folg be­ginnt im Kopf. War­um? Dar­auf su­chen Os­na­brü­cker Sport­wis­sen­schaft­ler noch ei­ne Ant­wort. Till hat be­reits ei­ne Ver­mu­tung.

Am­bi­tio­nier­te Ath­le­ten wis­sen: Wer ei­nen be­stimm­ten Be­we­gungs­ab­lauf vor­ab in Ge­dan­ken durch­geht, kann da­durch sei­ne mo­to­ri­sche Leis­tung ver­bes­sern. Die bes­ten Spie­ler nut­zen die­se Me­tho­de da­her für ihr men­ta­les Trai­ning. War­um sie funk­tio­niert, ist Wis­sen­schaft­lern je­doch bis­lang ein Rät­sel. For­scher der Uni­ver­si­tät Os­na­brück wol­len nun mehr über die neu­ro­ko­gni­ti­ven Mecha­nis­men ler­nen, die der er­wie­se­nen Wirk­sam­keit von Be­we­gungs­vor­stel­lungs­trai­ning zu­grun­de lie­gen. Oder um es mit Ju­ni­or­pro­fes­so­rin Cor­ne­lia Frank vom In­sti­tut für Sport- und Be­we­gungs­wis­sen­schaf­ten zu sa­gen: „Wir wol­len her­aus­fin­den, was im Kör­per den Aus­schlag da­für gibt, dass sich die rei­ne Vor­stel­lung an ei­nen Be­we­gungs­ab­lauf be­reits po­si­tiv auf das Er­ler­nen von mo­to­ri­schen Fä­hig­kei­ten aus­wirkt – und wie­so nicht erst das tat­säch­li­che Be­we­gungs­trai­ning et­was be­wegt.“Die Welt der Ti­tel­träu­mer und Möch­te­gernMe­dail­len­ge­win­ner darf ge­spannt sein. Wor­aus mag sich die Kraft ih­rer Ge­dan­ken wohl spei­sen? Till hofft, es könn­te et­was mit dem Ver­zehr von Chips, Scho­ko­la­de, Nüs­sen, Wein und Bier zu tun ha­ben. Den Weg zwi­schen So­fa und Kühl­schrank be­herrscht er näm­lich aus dem Eff­eff.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany