MEINE Sei­te

Es gibt Paa­re, die jahr­zehn­te­lang mit­ein­an­der glück­lich sind. Ihr Re­zept da­für ist ganz sim­pel!

Neue Post - - Vorderseite -

So hal­ten Sie die Lie­be frisch

W eißt du ei­gent­lich, dass dein Lä­cheln mit je­dem Jahr schö­ner wird?“, frag­te Ernst und zog Ma­ri­an­ne lie­be­voll an sich. „Ach, mein lie­ber Char­meur“, lach­te Ma­ri­an­ne und strich ih­rem Mann über das Haar. Seit mehr als 40 Jah­ren wa­ren sie nun schon glück­lich mit­ein­an­der – und wirk­ten da­bei auf Au­ßen­ste­hen­de oft wie ein frisch ver­lieb­tes Paar. Was ist bloß das Ge­heim­nis der ewi­gen Lie­be? Psy­cho­lo­gen und Paarthe­ra­peu­ten sind über­zeugt, dass der

Schlüs­sel da­zu im ge­gen­sei­ti­gen Re­spekt liegt. Den Part­ner so zu ak­zep­tie­ren, wie er ist, und ihn nicht ver­än­dern

zu wol­len. Die Un­ter­schie­de ge­nau­so zu ze­le­brie­ren wie die Ge­mein­sam­kei­ten. Glück­li­che Paa­re las­sen sich ge­gen­sei­tig viel Frei­raum, un­ter­stüt­zen den Ge­lieb­ten bei al­lem, was ihn glück­lich und aus­ge­gli­chen macht.

Die Lie­be ist nicht selbst­ver­ständ­lich

Was ist das Schöns­te an der ers­ten Ver­liebt­heit? Rich­tig, der Part­ner! Man kann nicht fas­sen, dass die­ser at­trak­ti­ve, klu­ge, lus­ti­ge und ein­ma­li­ge Mensch die ei­ge­nen Ge­füh­le er­wi­dert. Man ist über­zeugt, mit dem an­de­ren den al­ler­bes­ten Fang ge­macht zu ha­ben. Und ge­nau das gilt es be­wusst zu pfle­gen! Mit Kom­pli­men­ten, Lob und An­er­ken­nung, zärt­li­chen Ges­ten und Auf­merk­sam­keit. „Ich lie­be dich“lässt sich auf vie­le Ar­ten sa­gen und zei­gen. Wer es schafft, den Le­bens­ge­fähr­ten dau­er­haft als ganz gro­ßes Ge­schenk an­zu­se­hen, be­wahrt sich viel von dem Zau­ber der An­fangs­ta­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.