Lin­da de Mol

Neue Post - - Vorderseite -

„ Ich bin zu dick – na und?“

D ünn, dün­ner, am dünns­ten? Von we­gen! Dem Ma­ger­wahn vie­ler Stars scheint sich Mo­de­ra­to­rin Lin­da de Mol (52) ent­zo­gen zu ha­ben. „Ich bin ein­fach zu dick“, sagt sie ehr­lich und zuckt die Schul­tern. Da scheint sich ei­ne recht wohl

zu­füh­len. „Mit 30 war ich die jun­ge, blon­de, at­trak­ti­ve, an­zie­hen­de Frau, mit 40 war ich plötz­lich ir­gend­wie ,mitt­le­ren Al­ters‘, das klingt völ­lig un­se­xy. Aber ich ge­nie­ße mein Al­ter – wirk­lich.“

„ Es war ein köst­li­cher Win­ter!“

Der Grund für den Wohl­fühlSpeck: „Es war ein lan­ger, köst­li­cher Win­ter!“Doch der ist nun vor­bei. „ Das Neue klingt, das Al­te klap­pert“,

phi­lo­so­phier­te be­reits Jo­hann Wolf­gang von Goe­the († 82). Und er hat recht. Auch Lin­da will dem­nächst „ein paar Ki­lo“ab­neh­men, wie sie sagt. Je äl­ter man wird, des­to här­ter ist es je­doch, Ge­wicht zu ver­lie­ren. Bei Frau­en um die 50 kommt noch die Me­no­pau­se er­schwe­rend hin­zu. Aber es müs­sen ja nicht gleich 20 Pfund sein, die man ab­speckt. Fin­det auch Lin­da de Mol. „Ka­lo­ri­en­zäh­len mit Au­gen­maß“ist ih­re De­vi­se. Wol­len wir das nicht al­le?

Fül­li­ger, ent­spann­ter, an­ders: Die Ex„Traum­hoch­zeit“Mo­de­ra­to­rin geht heu­te gern mit Freund Je­ro­en Riet­ber­gen (45) und Hun­den Gas­si

Et­li­che Ki­lo leich­ter sah sie noch vor fünf Jah­ren bei ei­ner Film­pre­mie­re aus …

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.