• Blei­ben Sie geis­tig fit

Neue Post - - Vorderseite -

M it dem Ge­hirn ist es wie mit un­se­ren Mus­keln: Re­gel­mä­ßi­ges Trai­ning und die rich­ti­ge Er­näh­rung hal­ten die „grau­en Zel­len“fit. Die bes­ten Maß­nah­men:

RÄT­SEL LÖ­SEN

Bie­ten Sie dem Ge­dächt­nis täg­lich Ab­wechs­lung: et­wa heu­te ein Kreuz

wort­rät­sel lö­sen, mor­gen ver­schie­de­ne Ar­ti­kel oder ein Buch le­sen, über­mor­gen ein Ge­dicht aus­wen­dig ler­nen ...

KON­TAK­TE PFLE­GEN

Ge­sprä­che un­ter gu­ten

Freun­den so­wie in der Fa­mi­lie tra­gen da­zu bei, neue Ner­ven­zel­len mit­ein­an­der zu ver­knüp­fen. Pfle­gen Sie mehr­mals in der Wo­che Ih­re Kon­tak­te.

STOF­FE FÜR DEN KOPF

Auch durch ge­sun­de Er­näh­rung pro­fi­tiert das Ge­hirn. Koh­len­hy­dra­te aus Voll­korn- Brot und

- Nu­deln ge­ben den Ner­ven­zel­len Ener­gie. Das im Ge­trei­de ent­hal­te­ne Vit­amin B för­dert au­ßer­dem die Kon­zen­tra­ti­on. Tipp: Täg­lich zwei Schei­ben Voll­korn­brot es­sen. Drei Oran­gen am Tag

sind zu­sätz­lich gut für das Lang­zeit­ge­dächt­nis. Wer auf Num­mer si­cher ge­hen möch­te, kann zu Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel grei­fen, die na­tür­li­che Pflan­zen­stof­fe, Vit­ami­ne und Mi­ne­ral­stof­fe ent­hal­ten. Ta­blet­ten mit der Ami­no­säu­re L-Thea­nin und Ex­trak­ten von Wal­nuss, Gra­nat­ap­fel und Fran­zö­si­scher See­kie­fern­rin­de (z. B. Cle­ar Brain-Ta­blet­ten, Apo­the­ke) stei­gern die Hirn­leis­tung so­wie Er­in­ne­rungs­ver­mö­gen, Auf­merk­sam­keit und Kon­zen­tra­ti­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.