Trä­nen bei der Hoch­zeit sei­ner Toch­ter

Neue Post - - Vorderseite -

Es wur­de au­gen­blick­lich still, als An­dy Borg (56) die ers­ten Töne an­schlug – und mit sei­ner Ver­si­on von El­ton Johns (70) Klas­si­ker „Can you feel the lo­ve to­night“(„Kannst du die Lie­be heu­te Abend spü­ren“) al­le An­we­sen­den zu Trä­nen rühr­te. Das Lied war sein ganz

per­sön­li­ches Ge­schenk, das er sei­ner Toch­ter Jas­min (31) zur Hoch­zeit mach­te – und sich da­mit auch di­rekt ins Herz von Schwie­ger­sohn Hol­ger (32) sang.

Die Fei­er der Ver­mäh­lung sei­ner Toch­ter fand vor ein paar Ta­gen im Rhein­land statt, und sie hät­te für den Sän­ger und Mo­de­ra­tor kaum schö­ner sein kön­nen.

Im engs­ten Freun­des- und Fa­mi­li­en­kreis gab sich das Paar das Ja-Wort. Erst im Stan­des­amt, dann folg­te ei­ne freie Trau­ung.

Ein ganz be­son­de­rer Mo­ment für An­dy Borg. „ Ich freue mich, dass Jas­min mit Hol­ger ihr Glück ge­fun­den hat

und wün­sche den bei­den, dass die be­rühm­ten drei Wor­te sie ein Le­ben lang be­glei­ten“, so der ge­bür­ti­ge Wie­ner zu NEUE POST.

Dann war­te­ten die ge­pack­ten Kof­fer: Di­rekt am Tag nach der Hoch­zeit ging es für das Braut­paar in die Flit­ter­wo­chen nach New York …

Die Rin­ge hat das Paar in Köln selbst ge­schmie­det Ein Fo­to für die Ewig­keit: Der Sän­ger mit sei­ner Toch­ter Jas­min und ih­rem Ehe­mann Hol­ger nach der Trau­ung Ei­ne Freun­din der Frisch­ver­mähl­ten hat den Braut­strauß ge­bun­den Es sind Trä­nen der Rüh­rung: Schwie­ger­sohn Hol­ger ist er­grif­fen, als An­dy Borg dem Braut­paar ein Ständ­chen bringt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.