Ei­fer­suchts-Dra­ma hin­ter den Ku­lis­sen

Wird ihm jetzt al­les zu viel?

Neue Post - - Vorderseite -

Vol­ler Hin­ga­be schmiegt sie sich in sei­ne Ar­me, ein Lä­cheln auf ih­ren Lip­pen. Ja, Helene Fi­scher (33) ge­nießt es, von ih­rem Tän­zer ge­hal­ten zu wer­den (kl. Fo­to un­ten r.). Die bei­den kom­men sich bei ih­rer Tour­nee gera­de ge­fähr­lich nah … Es wä­re kein Wun­der, wenn He­le­nes Liebs­ter, Flo­ri­an Sil­be­rei­sen (36), bei sol­chen Bil­dern die Ei­fer­sucht pack­te!

Na­tür­lich weiß der Show­mas­ter, dass Helene nur pro­fes­sio­nell sein will. Auf der Büh­ne, da er­schafft sie Il­lu­sio­nen, will, dass ih­re Fans träu­men – da­zu

ge­hört bei ei­nem Lie­bes­lied auch ein in­ni­ger Tanz. Aber muss das für Flo­ri nicht ein Stich

ins Herz sein? Män­nern wird so et­was ja schnell zu viel. Und dann droht ein Ei­fer­suchts-Dra­ma – hin­ter der Büh­ne!

Ein nächs­tes Mal soll es ganz si­cher nicht ge­ben!

„Wenn ich auf Tour­nee bin, dann ist Helene nicht auf Tour. Um­ge­kehrt ist es genau­so, dann kann ich sie be­su­chen“, ver­riet Flo­ri­an mal. Wie es nun in ihm aus­sieht, weiß nie­mand. Bis­her war er im­mer sehr stark …

Helene mit ih­ren Tän­zern, die sie um­schwär­men wie Mot­ten das Licht …

Der Mo­de­ra­tor und „ Klubbb3“-Star hat viel Ver­ständ­nis für den Be­ruf sei­ner Liebs­ten – doch ge­nug ist ge­nug! … vor al­lem in sei­nen Ar­men fühlt sich die Sän­ge­rin wohl

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.