Frank elst ner

Neue Post - - Willkommen -

Das Rei­sen lässt er sich nicht neh­men

Da ist die­ses Zit­tern in den Hän­den. Mal mehr, mal we­ni­ger … Die Krank­heit ist da. Ist es Par­kin­son (NEUE POST be­rich­te­te)? „Der nächs­te Arzt­ter­min ist im Ja­nu­ar“, sagt Frank Elst­ner (75). „Bis da­hin ma­che ich mir kei­nen Kopf.“Frei nach dem Mot­to: Wer sich nur sorgt, der lebt nicht – und der Show­mas­ter will je­de Mi­nu­te aus­kos­ten. Und aus die­sem Grund lässt er sich so­gar das Rei­sen nicht neh­men: nach Bra­si­li­en, In­do­ne­si­en, Aus­tra­li­en, Sri Lan­ka und kürz­lich nach Ke­nia. Im­mer mit da­bei: Elst­ners Freund und Co-Au­tor, Mat­thi­as Rein­schmidt (53), Di­rek­tor im Zoo­lo­gi­schen Stadt­gar­ten Karlsruhe.

„War­um tust du dir das an?“

Doch Ur­laub ist das nicht: „Un­se­re Rei­sen sind sehr an­stren­gend. Bei 35 Grad und 95-pro­zen­ti­ger Luft­feuch­tig­keit ver­lie­re ich ge­fühlt zwei Li­ter Schweiß pro St­un­de und stel­le mir so man­ches Mal auch die Fra­ge: War­um tust du dir das an?“, so Elst­ner. „Aber der Reiz liegt dar­in, Er­fah­run­gen zu sam­meln, mit de­nen ich nie ge­rech­net hät­te …“Und so ste­hen noch vie­le Rei­sen mit sei­nem Freund an: „ Ich will noch min­des­tens 20 Trips

mit ihm un­ter­neh­men. Von wil­den Aben­teu­ern kann ich nicht ge­nug krie­gen!“– Krank­heit hin oder her. Das Le­ben will schließ­lich ge­lebt wer­den.

Fas­zi­niert hält der Mo­de­ra­tor im Karls­ru­her Zoo­lo­gi­schen Stadt­gar­ten ein Gür­tel­tier in der Hand

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.