Größt­mög­li­che Har­mo­nie

Neue Presse - - MEINUNG & ANALYSE -

So viel Har­mo­nie war noch nie. Zwar be­to­nen Ak­tio­närs­ver­tre­ter bei Con­tiHaupt­ver­samm­lun­gen in den ver­gan­ge­nen Jah­ren zu­neh­mend, es ge­be gar nichts mehr zu me­ckern, aber dies­mal herrsch­te schon fast kirch­li­che At­mo­sphä­re. An­däch­tig lausch­ten die Con­tiAk­tio­nä­re ges­tern ih­rem Vor­stands­vor­sit­zen­den, quit­tier­ten sei­ne Zu­kunfts­plä­ne mit ar­ti­gem Sze­nen­ap­plaus und mach­ten sich an­ge­sichts der op­ti­mis­ti­schen Zu­kunfts­aus­sich­ten fix über Kar­tof­fel­sa­lat und Würst­chen her.

Kei­ne De­mos vor der Tür, kei­ne schwin­gen­den Fäus­te aus fran­zö­si­scher Ar­bei­ter­schaft, kei­ne vom Con­ti-Schick­sal ver­meint­lich un­ge­recht be­han­del­ten Ex-Mit­ar­bei­ter aus Me­xi­ko im Kup­pel­saal mehr – wie noch vor we­ni­gen Jah­ren. Of­fen­bar macht der Au­to­zu­lie­fe­rer so ziem­lich al­les rich­tig. Zwar ist in Salz­git­ter ein Werk dicht­ge­macht wor­den und in Gif­horn kämp­fen Con­ti­nen­tä­ler wei­ter um ih­re Zu­kunft, aber der Um­gang mit­ein­an­der scheint in ein glaub­haf­tes Wer­te­sys­tem ein­ge­bet­tet.

In ei­ner von Skan­da­len durch­ge­schüt­tel­ten Bran­che ist das schon ein Ge­winn. Con­ti-Chef El­mar De­gen­hart wirkt über­zeu­gend, wenn er in sei­ner leicht schwä­beln­den, zu­rück­hal­ten­den Art be­tont, er glau­be, dass nur Wer­te Wert schaf­fen. Es klingt nicht bei­fall­s­hei­schend da­hin­ge­sagt, son­dern si­gna­li­siert ei­ne ver­läss­li­che Grund­hal­tung. Der Con­ti-Chef ge­hör­te laut ei­ner Stutt­gar­ter Uni-Stu­die über Vor­stands­kau­der­welsch auf Haupt­ver­samm­lun­gen schon zu den Klar­spre­chern in der Da­xLand­schaft. Kei­ne Um­schwei­fe, ver­ständ­li­che, kur­ze Sät­ze. Dies­mal hat er sich aber noch selbst über­trof­fen.

Im Fo­kus udo harms

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.