E-Au­tos erst 2025 reif für die Se­rie

Neue Presse - - NACHRICHTEN -

HAN­NO­VER. Con­ti-Chef El­mar De­gen­hart hat ges­tern in Han­no­ver vor Ak­tio­nä­ren des Au­to­zu­lie­fe­rers auf die gro­ße Ver­ant­wor­tung der In­dus­trie für ak­ti­ven Schutz des Welt­kli­mas hin­ge­wie­sen.

Koh­len­di­oxid sei ein we­sent­li­cher Trei­ber der Kli­ma­er­wär­mung, der Kampf ge­gen Au­to­ab­ga­se tre­te des­halb in die ent­schei­den­de Pha­se.

Ei­ne Mil­li­ar­de Fahr­zeu­ge er­zeug­ten welt­weit na­he­zu ein Fünf­tel des aus­ge­sto­ße­nen Koh­len­di­oxids, er­klär­te De­gen­hart. „Das Koh­len­di­oxid muss weg“sag­te der Con­ti-Chef im Con­gress Cen­trum (HCC) und kick­te ein wei­ßes CO2-Sym­bol­mo­le­kül von der Büh­ne. Ei­ne Über­gangs­lö­sung sei­en Hy­brid­mo­to­ren, da rei­ne Elek­tro­an­trie­be noch zu groß, zu schwer und zu teu­er sei­en. Die Kun­den er­war­te­ten je­doch, dass E-Au­tos „ei­ne Le­bens­dau­er von min­des­tens 250 000 Ki­lo­me­ter ha­ben, mit ei­ner La­dung min­des­tens 500 Ki­lo­me­ter weit fah­ren, er­schwing­lich und ka­bel­los auf­lad­bar sein müs­sen – und zwar min­des­tens zu zwei Drit­teln in ei­ner Kaf­fee­pau­se“, so De­gen­hart. For­scher ar­bei­te­ten zwar in­ten­siv an ent­spre­chen­den Lö­sun­gen. „Aber nach der­zei­ti­ger Kennt­nis sind sie erst im Jah­re 2025 reif für ei­ne Se­ri­en­pro­duk­ti­on.“Au­ßer­dem sei­en oh­ne rein grü­ne Strom­quel­len Elek­tro­fahr­zeu­ge kein sinn­vol­ler Bei­trag zum Um­welt­schutz. Sie lä­gen der­zeit „nur auf dem Ni­veau von Ben­zi­nern und Die­seln“. bach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.