Frei­burg steigt auf – Span­nung im Kel­ler

Neue Presse - - SPORT -

PA­DER­BORN. Der SC Frei­burg hat den di­rek­ten Wie­der­auf­stieg in die Fuß­ball-Bun­des­li­ga ge­schafft. Die Breis­gau­er sieg­ten am Frei­tag beim SC Pa­der­born 2:1 und sind da­mit nicht mehr von ei­nem der ers­ten bei­den Plät­ze zu ver­drän­gen. Für Frei­burg ist es der fünf­te Bun­des­li­ga-Auf­stieg der Klub­ge­schich­te.

Ei­nen Rück­schlag auf dem Weg in Rich­tung Fuß­ball-Ober­haus hat RB Leip­zig mit dem 1:1 ge­gen Ar­mi­nia Bielefeld ein­ge­steckt. Der Vor­sprung auf den Drit­ten 1. FC Nürn­berg könn­te am Sonn­abend auf zwei Punk­te schrump­fen, soll­te der Club bei Ein­tracht Braun­schweig ge­win­nen. Im Ab­stiegs­kampf spitzt sich die La­ge zu. Der MSV Duis­burg hat durch ein 2:1 ge­gen Fortu­na Düs­sel­dorf mit nun 28 Punk­ten erst­mals seit dem fünf­ten Spiel­tag den letz­ten Ta­bel­len­platz ver­las­sen. Schluss­licht ist Pa­der­born (28). Der FSV Frank­furt (29) ist durch ein 1:4 ge­gen den 1. FC Kai­sers­lau­tern auf den dritt­letz­ten Platz ab­ge­rutscht. Ge­win­ner des Ta­ges war der TSV 1860 Mün­chen durch den 2:0-Sieg beim FC St. Pau­li.

Fo­to: dpa

WIE EIN KIND: Chris­ti­an Streich freut sich über den Auf­stieg des SC Frei­burg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.