List schon vor­her stolz

Bun­des­li­ga-Halb­fi­na­le ge­gen über­mäch­ti­ge Hei­del­ber­ger. Der­by bei Odin.

Neue Presse - - SPORT - VON STE­FAN DINSE

Han­no­ver. Es ist der größ­te Er­folg für Rug­by-Bun­des­li­gist Ger­ma­nia List seit Lan­gem – den­noch ist die­ses Du­ell wohl nicht zu ge­win­nen. Im Halb­fi­na­le um die deut­sche Meis­ter­schaft tre­ten die Lis­ter heu­te (15 Uhr) beim un­ge­schla­ge­nen Ti­tel­ver­tei­di­ger Hei­del­ber­ger RK an. „Wir wol­len aber den Nor­den gut re­prä­sen­tie­ren, auch wenn es sehr hart wird“, sagt Trai­ner Duai­ne Lind­say.

Der Nord­ire kam zu Sai­son­be­ginn und lan­de­te mit den Lis­tern auf An­hieb auf Rang zwei – vor Han­no­ver 78 und hin­ter dem RK 03 Ber­lin. „Dar­auf sind wir sehr stolz. Um ehr­lich zu sein, hat­te ich da­mit ge­rech­net, dass wir Vier­ter wer­den“, sagt Lind­say. Das Team und er hät­ten in­des schnell zu­ein­an­der ge­fun­den. „Nor­ma­ler­wei­se dau­ert das ein Jahr.“Woran sich der Coach aber noch nicht ge­wöhnt hat: „Die Jungs sind zu nett auf dem Platz – das sind die Geg­ner oft nicht. Wir soll­ten da grö­ber sein, ag­gres­si­ver. Das ist schließ­lich Rug­by.“

Doch die Lis­ter ha­ben Per­so­nal­pro­ble­me. Mit Ste­fan Mau fehlt der größ­te Stür­mer. Er muss­te sich ei­ner Schul­chul ter-Ope­ra­ti­on un­ter­zie­hen und nd wird län­ger feh­len. Da­ni­el Koch, , der in die­ser Sai­son sein ers­tes Län­der­spiel mach­te, über­nimmt Maus Amt als Ka­pi­tän. In der Hin­ter­mann­schaft ha­ben die Ger­ma­nen we­ni­ger Pro­ble­me, der Sturm aber dürf­te e gna­den­los un­ter­le­gen sein – zu­mal auch Le­on Faust fehlt. Der Hak­ler sto­chert sonst im Ge­drän­ge nach dem Ball und ist für die Gas­sen­ein­wür­fe zu­stän­dig. „Wir ver­su­chen, die Hei­del­ber­ger ir­gend­wie zu stop­pen – wenn das über­haupt mög­lich ist. Es sind fast Pro­fis, und sie sind sehr gut“, sagt Lind­say. Ei­ne Grip­pe­wel­le hat die Lis­ter über- dies er­wischt, zehn Mann dro­hen aus­zu­fal­len. Gro­ßes Plus der Ger­ma­nen, die auf un­ge­wohn­tem Kun­st­ra­sen spie­len: „Wir ha­ben kei­nen Druck. Es ist viel bes­ser ge­lau­fen, als allal­le dach­ten – aber dass wir den HRHRK schla­gen, er­war­tet kei­ner von uuns“, sagt Lind­say. Ver­lie­ren die Lis­ter, ist die 15er-Sai­son schon be­en­det. „Das ist un­ge­wöhn­lich und scha­de. Es wä­re gut, könn­ten auch wir ei­ne Po­kal­r­run­de spie­len“– die ist aber den TeTeams ab Platz drei vor­be­hal­ten. Im zwei­ten Bun­des­li­ga-Halb­fi­na­le steht RK Ber­lin den Rhi­nos vom TV Pforz­heim ge­gen­über, für die ExLin­de­ner Jörn Schrö­der stürmt. In der zwei­ten Li­ga er­war­tet der DRC Han­no­ver zeit­gleich 78 II zum Der­by. Die SG SV Odin/VfR 06 Döh­ren trifft be­reits um 14 Uhr auf 1860 Bre­men – dies­mal auf dem Platz von Odin (An der Graft).

Ste­fan Mau

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.