Blitz­ein­schlag ver­letzt vie­le Kin­der

Schwe­re Ge­wit­ter: Eu­ro­pa­weit gab es ei­nen To­ten und zahl­rei­che Ver­letz­te

Neue Presse - - PANORAMA - VON JOA­CHIM BAI­ER

MAINZ/HOPP­STäD­TEN. Bei ei­nem Blitz­schlag auf ei­nem Fuß­ball­platz in Rhein­land-Pfalz sind 33 Men­schen ver­letzt wor­den, dar­un­ter über­wie­gend Kin­der. Der Zwi­schen­fall er­eig­ne­te sich am Sonn­abend nach dem Ab­pfiff ei­nes Fuß­ball­spiels von zwei E-Ju­gend-Mann­schaf­ten in Hopp­städ­ten. 29 Kin­der im Al­ter von neun bis elf Jah­ren und vier Er­wach­se­ne wur­den ver­letzt. Sie hat­ten auf­fäl­li­ge Herz­funk­tio­nen und wur­den ins Kran­ken­haus ge­bracht. Ges­tern be­fan­den sie sich nach An­ga­ben der Po­li­zei auf dem Weg der Bes­se­rung.

Am schwers­ten ver­letzt wor­den war ein 45 Jah­re al­ter Be­treu­er, der ei­nen Herz-Kreis­lauf-Still­stand er­lit­ten hat­te. Er war von Erst­hel­fern wie­der­be­lebt wor­den. Zu den ver­letz­ten Er­wach­se­nen ge­hö­ren auch der Schieds­rich­ter und zwei wei­te­re Män­ner. Über die ge­naue Wet­ter­la­ge zum Zeit­punkt des Un­glücks gab es ges­tern un­ter­schied­li­che An­ga­ben. Die Po­li­zei be­rief sich auf An­we­sen­de, der Blitz sei „bei wol­ken­lo­sem Him­mel“ein­ge­schla­gen. Vol­ker Em­rich, Vor­sit­zen­der ei­nes an­de­ren Sport­ver­eins in Hopp­städ­ten, sag­te, über dem Sport­platz ha­be es kei­ne Wol­ken am Him­mel ge­ge­ben. Ein Me­teo­ro­lo­ge des Deut­schen Wet­ter­diens­tes (DWD) in Of­fen­bach sag­te, das Wetter sei al­lem An­schein nach über Hopp­städ­ten nicht so gut ge­we­sen. „Zu­min­dest muss man auf­zie­hen­de Wol­ken be­ob­ach­tet ha­ben.“Nach dem Blitz­ein- schlag herrsch­te auf dem Spiel­platz Angst. „Ei­ni­ge Kin­der wa­ren schrei­end auf dem Sport­ge­län­de her­um­ge­lau­fen“, teil­te die Po­li­zei mit.

Doch nicht nur in vie­len Tei­len Deutsch­lands blitz­te und don­ner­te es – auch an­de­re eu­ro­päi­sche Län­der hat­ten un­ter dem Wetter samt Was­ser­mas­sen zu lei­den. Bei ei­nem Ge­wit­ter in ei­nem Park in Pa­ris wur­den elf Men­schen ver­letzt, dar­un­ter acht Kin­der. Die Grup­pe ha­be in dem Park ei­nen Ge­burts­tag ge­fei­ert, als ein Blitz ein­schlug, sag­te ein Spre­cher der Pa­ri­ser Feu­er­wehr.

In Süd­po­len wur­de ein 40-Jäh­ri­ger bei ei­ner Berg­wan­de­rung in den Beskiden von ei­nem Blitz er­schla­gen, wie die ört­li­chen Me­di­en ges­tern be­rich­te­ten. In der­sel­ben Re­gi­on wur­den drei Men­schen durch Blit­ze ver­letzt, ein 61-Jäh­ri­ger er­trank in ei­nem über­flu­te­ten Wild­bach.

QZiel für Blit­ze: Flut­licht­mas­ten und nas­ser Ra­sen sind schon häu­fi­ger zu fa­ta­len Zie­len für Blit­ze. ge­wor­den. Ei­ni­ge Un­glü­cke:

QQQ16. Au­gust 2015: Im säch­si­schen Bräuns­dorf schlägt wäh­rend ei­nes Fuß­ball­spiels ein Blitz auf dem Spiel­feld ein. 22 Men­schen wer­den leicht ver­letzt.

14. Ju­li 2009: Im ober­stei­ri­schen Leo­ben schlägt ein Blitz in der Nä­he ei­nes Tor­pfos­tens ein. Spie­ler und Zu­schau­er wer­den von der Wucht des Ein­schlags um­ge­ris­sen. 25 Men­schen wer­den ver­letzt. 2. Mai 2009: Bei ei­nem Blitz­ein­schlag auf ei­nem Fuß­ball­platz in In­gol­din­gen (Ba­den-Würt­tem­berg) wer­den 26 Men­schen ver­letzt, ei­ner da­von le­bens­ge­fähr­lich.

Fo­to: dpa

AUS HEI­TE­REM HIM­MEL: ? Auf dem Sport­platz in Hopp­städ­ten schlug der Blitz ein. Über die Wet­ter­la­ge zum Un­glücks­zeit­punkt gibt es un­ter­schied­li­che An­ga­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.