Ge­ne­ral­staats­an­wäl­tin in Ve­ne­zue­la sank­tio­niert

Neues Deutschland - - Politik -

Caracas. Ve­ne­zue­las Obers­ter Ge­richts­hof hat der Ge­ne­ral­staats­an­wäl­tin Lui­sa Or­te­ga ei­ne Aus­rei­se un­ter­sagt und ih­re Kon­ten ein­ge­fro­ren. Or­te­ga müs­se am Di­ens­tag zu ei­ner »münd­li­chen und öf­fent­li­chen An­hö­rung« er­schei­nen, ent­schied das Ge­richt am Mitt­woch in Caracas. Da­bei soll ent­schie­den wer­den, ob Or­te­ga der Pro­zess ge­macht wird. Als Vor­sichts­maß­nah­men sei­en das Aus­rei­se­ver­bot und das Ein­frie­ren von Or­te­gas Kon­ten ver­fügt wor­den. In den ver­gan­ge­nen Wo­chen hat­te die Ju­ris­tin die Re­gie­rung von Staats­chef Ni­colás Ma­du­ro zu­neh­mend kri­ti­siert. Sie warf dem Prä­si­den­ten vor, die gan­ze Macht im Land an sich rei­ßen zu wol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.