Ma­ria Noo­ke wird neue Au­f­ar­bei­tungs­be­auf­trag­te

Neues Deutschland - - Brandenburg -

Pots­dam. Die stell­ver­tre­ten­de Lei­te­rin der Stif­tung Ber­li­ner Mau­er, Ma­ria Noo­ke, wird Bran­den­burgs neue Sta­si-Lan­des­be­auf­trag­te. Der Land­tag wähl­te die 58-jäh­ri­ge pro­mo­vier­te So­zi­al­wis­sen­schaft­le­rin, die der­zeit die Ber­li­ner Er­in­ne­rungs­stät­te Not­auf­nah­me­la­ger Ma­ri­en­fel­de lei­tet, am Mitt­woch­abend in Pots­dam zur Nach­fol­ge­rin von Ul­ri­ke Pop­pe. Die 64-jäh­ri­ge Pop­pe gibt ihr Amt En­de Au­gust aus ge­sund­heit­li­chen Grün­den auf, Noo­ke tritt ihr neu­es Amt im Ok­to­ber an. Für Noo­ke stimm­ten 60 Ab­ge­ord­ne­te. Es gab ei­ne Ent­hal­tung und 20 Ge­gen­stim­men. Ma­ria Noo­ke stammt aus Forst, en­ga­gier­te sich in den 1980er Jah­ren in der kirch­li­chen Frie­dens- und Um­welt­be­we­gung und ge­hör­te der DDR-Op­po­si­ti­on an. Sie ist mit dem CDU-Po­li­ti­ker und Ex-Bür­ger­recht­ler Gün­ter Noo­ke ver­hei­ra­tet, der heu­te als Afri­ka­be­auf­trag­ter der Bun­des­kanz­le­rin tä­tig ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.