Süd­ko­rea will mit Nord­ko­rea spre­chen

EU droht Pjöng­jang mit ver­schärf­ten Sank­tio­nen

Neues Deutschland - - Politik -

Seo­ul. Knapp zwei Wo­chen nach dem Test ei­ner In­ter­kon­ti­nen­tal­ra­ke­te durch Nord­ko­rea hat die süd­ko­rea­ni­sche Re­gie­rung Pjöng­jang zu mi­li­tä­ri­schen Ge­sprä­chen ein­ge­la­den. Die­se könn­ten be­reits am Frei­tag im Grenz­ort Pan­mun­jom statt­fin­den, hieß es in ei­nem Vor­schlag des süd­ko­rea­ni­schen Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­ums. Ziel sei ein »En­de der Feind­se­lig­kei­ten«. Es wä­re das ers­te der­ar­ti­ge Tref­fen seit De­zem­ber 2015 – nach ei­ner Se­rie von nord­ko­rea­ni­schen Ra­ke­ten- und Atom­waf­fen­tests.

»Wir schla­gen ein Tref­fen vor, mit dem die feind­se­li­gen Ak­ti­vi­tä­ten be­en­det wer­den sol­len, die die mi­li­tä­ri­schen Span­nun­gen ent­lang der Land­gren­ze ver­schär­fen«, er­klär­te das Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um in Seo­ul. Der im Mai ge­wähl­te süd­ko­rea­ni­sche Prä­si­dent Moon Jae In spricht sich für ei­nen Dia­log mit dem Nor­den aus, um die Span­nun­gen we­gen des nord­ko­rea­ni­schen Rüs­tungs- und Atom­pro­gramms ab­zu­bau­en. Sei­ne Vor­gän­ge­rin Park Geun Hye hat­te ei­nen Dia­log mit Pjöng­jang ab­ge­lehnt, so­lan­ge die kom­mu­nis­ti­sche Füh­rung kei­ne nach­weis­li­chen Schrit­te in Rich­tung Abrüs­tung un­ter­neh­me.

Das chi­ne­si­sche Au­ßen­mi­nis­te­ri­um be­grüß­te die In­itia­ti­ve aus Seo­ul. Der »Still­stand« in den in­ner­ko­rea­ni­schen Be­zie­hun­gen müs­se über­wun­den wer­den, er­klär­te das Mi­nis­te­ri­um. »Dia­log und Ver­hand­lun­gen« müss­ten »wie­der in Gang kom­men«.

Die EU-Au­ßen­mi­nis­ter ver­ur­teil­ten am Mon­tag »die Be­schleu­ni­gung der Atom- und Ra­ke­ten­pro­gram­me« Nord­ko­reas und ins­be­son­de­re den Test der In­ter­kon­ti­nen­tal-Ra­ke­te. Die EU zie­he des­halb in Ab­stim­mung mit ih­ren in­ter­na­tio­na­len Part­nern »wei­te­re an­ge­mes­se­ne Re­ak­tio­nen« in Be­tracht, hieß es in ei­ner Er­klä­rung in Brüs­sel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.